NHL: Anaheim Ducks gewinnen Spiel vier gegen die Nashville Predators

Halbfinale: Anaheim gelingt der Ausgleich

SID
Freitag, 19.05.2017 | 08:00 Uhr
Corey Perry sorgte in der Overtime für die Entscheidung
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Den Anaheim Ducks ist im Playoff-Halbfinale der NHL der Ausgleich gelungen. Ohne seinen deutschen Verteidiger Korbinian Holzer gewann das Team aus Kalifornien mit 3:2 nach Verlängerung bei den Nashville Predators, damit steht es in der best-of-seven-Serie 2:2.

Am Samstag haben beide Klubs die Chance, sich einen Matchball zu holen.

Ducks-Stürmer Corey Perry sorgte in der Overtime nach 10:25 Minuten für die Entscheidung. Sein Schuss aus spitzem Winkel wurde von Nashvilles Verteidiger P.K. Subban unhaltbar ins Netz abgefälscht. Die Predators kassierten in den Play-offs ihre erste Heimniederlage nach zuvor zehn Siegen.

Holzer (29) ist zuletzt am 7. Mai in der Serie gegen Edmonton zum Einsatz gekommen. Seitdem gehörte der Nationalspieler aus München nicht mehr zum Aufgebot.

Die NHL-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung