NHL-Roundup

Draisaitl vor Rekord, Penalty-Drama in L.A.

Von SPOX
Mittwoch, 15.03.2017 | 08:09 Uhr
Leon Draisaitl (l.) verbuchte beim Sieg der Oilers gegen Dallas zwei Scorerpunkte
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Edmonton Oilers haben sich mit einem Schützenfest zurückgemeldet. Leon Draisaitl verbucht zwei Scorerpunkte und rückt damit Marco Sturm ganz dicht auf die Pelle. Die Arizona Coyotes setzen sich nach insgesamt 19 Fehlschüssen im Shootout bei den Los Angeles Kings durch. Außerdem: Die New York Islanders revanchieren sich für ein Debakel und Wetterkapriolen sorgen für eine Spielabsage.

Edmonton Oilers (36-24-9, 81 Pts) - Dallas Stars (27-32-10, 64 Pts) 7:1 BOXSCORE

  • Nach drei Pleiten in Serie haben sich die Oilers zurückgemeldet - und wie! Ganz stark spielte dabei auch Leon Draisaitl auf. Der Deutsche erhielt 17:52 Minuten Eiszeit und lieferte die Assists zum 2:0 durch Oscar Klefbom (19./PP) und zum 5:1 durch Patrick Maroon (32.).
  • Draisaitl (23 Tore, 35 Assists) liegt nun mit 58 Scorerpunkten während einer Saison dicht hinter der deutschen Bestmarke des heutigen Bundestrainers Marco Sturm, der in der Saison 2005/06 auf 59 (29 Tore, 30 Assists) gekommen war.

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

  • Neben Draisaitl verbuchten auch Maroon (1 Tor, 1 Assist), Zack Kassian und Milan Lucic (beide 2 Assists) jeweils zwei Scorerpunkte. Die Oilers belegen im Westen Rang sechs und sind damit weiterhin voll auf Playoff-Kurs.

Carolina Hurricanes (28-27-12, 68 Pts) - New York Islanders (33-25-11, 77 Pts) 2:3 OT BOXSCORE

  • Nur einen Tag nach dem 4:8-Desaster in eigener Halle gegen die Hurricanes schafften die Islanders in Carolina die Revanche. Nachdem Joakim Nordstrom (13.) und Elias Lindholm (21.) die Gastgeber in Führung gebracht hatten, glichen Josh Ho-Sang (39.) und Jason Chimera (40.) innerhalb von 25 Sekunden aus. In der Overtime gelang John Tavares nach 34 Sekunden das goldene Tor.
  • Auch New Yorks Torhüter Thomas Greiss präsentierte sich stark verbessert. Der Füssener durfte diesmal über 60 Minuten ran und kam auf 30 Saves. Sein Teamkollege Dennis Seidenberg erhielt mit 22:06 Minuten die meiste Eiszeit aller Islanders-Feldspieler. Er gab zwei Torschüsse ab, hatte eine Plus-Minus-Bilanz von +1, blieb aber ohne Scorerpunkt.
  • Die Islanders belegen in der Eastern Conference derzeit Rang acht und brauchen nach wie vor jeden Zähler, um die Playoff-Teilnahme klar zu machen.

Los Angeles Kings (33-29-7, 73 Pts) - Arizona Coyotes (26-35-8, 60 Pts) 2:3 SO BOXSCORE

  • Was für ein Penalty-Thriller! Jeff Carter für die Kings und Brendan Perlini für Arizona verwandelten die ersten beiden Versuche, dann gab es 19 Fahrkarten in Serie. Erst in der elften Runde traf Anthony DeAngelo zum Sieg für die Coyotes.
  • In der regulären Spielzeit hielt Max Domi die Gäste im Spiel. Der Center glich zwei Mal die jeweils von Tyler Toffoli erzielte Führung der Kings aus. Das 2:2 gelang Domi erst 45 Sekunden vor dem Ende.
  • Arizonas Goalie Louis Domingue zeigte mit acht Paraden im Penaltyschießen und insgesamt 44 Saves eine herausragende Vorstellung. Tobias Rieder scheiterte mit seinem Versuch im Shootout und schaffte es während seiner 21:52 Minuten Eiszeit nicht auf die Scorerliste.

Washington Capitals (45-17-7, 97 Pts) - Minnesota Wild (43-19-6, 92 Pts) 4:2 BOXSCORE

  • Nach zuletzt vier Pleiten in Serie haben die Capitals endlich wieder gewonnen. Alex Ovechkin steuerte ein Tor und eine Vorlage bei, Nicklas Bäckström verbuchte gleich drei Assists.

Montreal Canadiens (39-23-8, 86 Pts) - Chicago Blackhawks (44-20-5, 93 Pts) 2:4 BOXSCORE

  • Die beiden Matchwinner für Chicago waren Patrick Kane mit einem Tor und zwei Assists sowei Goalie Corey Crawford, der auf 40 Saves kam.

New Jersey Devils (25-31-12, 62 Pts) - Winnipeg Jets (30-33-7, 67 Pts) abgesagt

  • Aufgrund der Wetterkapriolen in New Jersey wurde die Partie abgesagt. Als Nachholtermin wurde der 28. März festgelegt.

Florida Panthers (30-27-11, 71 Pts) - Toronto Maple Leafs (31-23-14, 76 Pts) 7:2 BOXSCORE

Ottawa Senators (39-22-7, 85 Pts) - Tampa Bay Lightning (34-26-9, 77 Pts) 1:2 OT BOXSCORE

San Jose Sharks (42-20-7, 91 Pts) - Buffalo Sabres (28-30-12, 68 Pts) 4:1 BOXSCORE

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung