Spielt Wladimir Putin gegen die Flyers?

Von SPOX
Dienstag, 07.02.2017 | 11:07 Uhr
Vladimir Putin könnte gegen Philadelphia spielen
Advertisement
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Dass Russlands Präsident Wladimir Putin als riesiger Eishockey-Fan gilt, ist schon lange bekannt. Jetzt könnte der Politiker es mit den Philadelphia Flyers aufnehmen. Das Aufeinandertreffen könnte im Rahmen der Show-Match-Reise des Fylers-Alumni-Teams nach Russland stattfinden.

Joe Watson, der in den 70er-Jahren für die Flyers in der NHL aktiv war und in die Planungen des Events involviert ist, bestätigte gegenüber der Camden Courier-Post, dass Putin Lust habe, mitzuwirken.

Erlebe die NHL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sicher sei das Aufeinandertreffen aber noch nicht: "Sie veröffentlichen Putins Tagesplan aus Sicherheitsgründen erst 24 Stunden vorher, also falls Putin da sein wird, will er sehr gerne gegen uns spielen."

Für den Präsidenten wäre es nicht das erste Spiel gegen ehemalige NHL-Stars. In einem solchen Match erzielte er vor ein paar Jahren sogar acht Tore.

Auf Seiten der Flyers werden laut Philly.com unter anderem Brad Marsh, Terry Carkner und Jeff Chychrun auf dem Eis stehen. Viele Mitglieder des Alumni Teams haben das Event hingegen abgesagt. "Oh, ich glaube, dass das mit Politik zu tun hat", erklärte Watson.

Einige der Spieler befürchten demnach "schlechten Kerosin" oder das "Ausfallen von Motoren" auf ihrem Flug nach Russland. Doch Watson habe darüber "nie nachgedacht".

Alle NHL-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung