Pronger bestraft sich selbst für Bieber-Check

Von SPOX
Samstag, 04.02.2017 | 12:04 Uhr
Chris Pronger verteidigte auch gegen Justin Bieber resolut
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Die Attacke samt Hit an die Bande von NHL-Star Chris Pronger an Justin Bieber war eines der Highlights des NHL-All-Star-Wochenendes. Die Aktion ging auch in den sozialen Medien viral. Jetzt hat sich der Defensivmann selbst bestraft.

Beim Celebrity-Game hatte Pronger den 22 Jahre alten Bieber von hinten hart in die Bande gecheckt - und hatte offensichtlich Spaß daran, wie sein Gesichtsausdruck verriet. Darauf angesprochen, ob er sich bei Bieber entschuldigt habe, erklärte Pronger augenzwinkernd: "Nein, aber ich habe mir selbst eine Fünf-Dollar-Strafe verpasst."

Pronger, der 18 Saisons in der NHL aktiv am Puck war und als einer der besten Defensivspieler der Liga-Geschichte gilt, arbeitet für das Spieler-Departement der NHL für Sicherheit.

Erlebe die NHL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Einlage gegen Bieber bezeichnete er gegenüber ESPN als "kleine Massage für seinen Rücken" und "Gesichtswäsche - ich wollte das ganze Spektrum abdecken."

Alle NHL-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung