NHL: Senators wochenlang ohne Ryan

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 22.02.2017 | 11:36 Uhr
Bobby Ryan brach sich einen Finger
Advertisement
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Ottawa Senators halten weiterhin den zweiten Rang in der Atlantic Division der NHL, müssen aber fortan ohne Bobby Ryan auskommen. Der Stürmer brach sich einen Finger.

Die Niederlage gegen die Winnipeg Jets war für die Senators gleich doppelt bitter. Wie der Verein bekanntgab, muss Ryan in den nächsten vier bis sechs Wochen passen. Der Stürmer brach sich einen Finger, als er einen Puck an die Hand bekam.

Ryan erweitert das ohnehin schon große Lazarett. Auch Mark Stone und Mike Hoffman fielen zuletzt aus. Wie lange der Tabellenzweite auf sein Trio verzichten muss, ist nicht genau terminiert.

"Wir peilen April an", ließ Trainer Guy Boucher aber zumindest im Fall Ryan verlauten.

Nur zwei Punkte trennen Ottawa derzeit von den Florida Panthers und den Boston Bruins. Ryan fehlt somit an allen Ecken und Enden, erzielte er doch zwölf Treffer und gab zwölf Assists. "Wir sind jetzt gefordert", schlussfolgerte Boucher.

Alle NHL News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung