Draisaitl rückt Sturm auf die Pelle

Von SPOX
Sonntag, 19.02.2017 | 08:31 Uhr
Draisaitl legte vor, Teamkamerad Connor McDavid netzte zum Endstand ein
Advertisement
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Leon Draisaitl hat beim Sieg seiner Edmonton Oilers über die Chicago Blackhawks erneut gepunktet und schickt sich weiter an, der beste deutsche Scorer der NHL-Geschichte zu werden. Niederlagen fahren dagegen Thomas Greiss, Dennis Seidenberg und Tobias Rieder ein.

Chicago Blackhawks (35-18-5, 75 pts) - Edmonton Oilers (32-19-8, 72 pts) 1:3 BOXSCORE

  • Die Blackhawks hatten auswärts fünf Spiele in Serie gewonnen, aber kaum musste man im heimischen United Center ran, klappte nicht viel. Schuld daran war vor allem Oilers-Schlussmann Cam Talbot mit 38 Saves. "Cam hat heute hervorragend gespielt", lobte Coach Todd McLellan. "Er war in der Zone. Ihm flog so viel Gummi um die Ohren, da musste er über 60 Minuten lang wach sein.
  • 25 Minuten waren gespielt, da markierte Matthew Benning die Führung für Edmonton, Milan Lucic erhöhte im Schlussdrittel. Den letzten Treffer von Connor McDavid kurz vor dem Ende bereitete auch Leon Draisaitl vor - dafür gab es den 52. Scorerpunkt der Saison.
  • Mit seinen 52 Punkten liegt er in der NHL nun auf Platz 15 - und hat damit unter anderem einen Scorerpunkt mehr auf dem Konto als Alex Ovechkin. Zudem kommt er der deutschen Bestmarke von Bundestrainer Marco Sturm (59) immer näher.
  • In Führung liegt übrigens Draisaitls Teamkollege McDavid mit nunmehr 67 Scorerpunkten in 59 Spielen.

Leon Draisaitl im Interview: "Natürlich merkt man, dass das Interesse steigt."

New Jersey Devils (25-23-10, 60 pts) - New York Islanders (26-21-10, 62 pts) 3:2 BOXSCORE

  • Nicht gerade ein Traumabend für Thomas Greiss im Kasten der Islanders. Vergleichsweise wenige Schüsse gingen auf sein Tor (21), davon waren aber gleich drei Stück drin. Darunter der Power-Play-Treffer von Pavel Zacha eine knappe Viertelstunde vor dem Ende. Die Isles verkürzten zwar noch auf 2:3, der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.
  • Besser als Greiss machte es auf der anderen Seite Cory Schneider mit gleich 40 Saves, darunter ein Penalty von Islanders-Star John Tavares.
  • Dennis Seidenberg kam für New York auf gut 22 Minuten Eiszeit und zwei Torschüsse, blieb aber ohne Erfolg.

Arizona Coyotes (20-30-7, 47 pts) - San Jose Sharks (35-18-6, 76 pts) 1:4 BOXSCORE

  • Eine Viertelstunde stand Nationalspieler Tobias Rieder für die Coyotes auf dem Eis, konnte aber trotz dreier Torschüsse nichts gegen die Heimniederlage ausrichten.
  • Beste Spieler auf dem Eis: Brent Burns mit zwei Toren für San Jose, Melker Karsson steuerte neben zwei Vorlagen ebenfalls einen Treffer bei.

Detroit Red Wings (23-25-10, 56 pts) - Washington Capitals (39-11-7, 85 pts) 3:2 SO BOXSCORE

  • Goalie Philipp Grubauer saß bei der knappen Niederlage seiner Capitals nur auf der Bank.

Buffalo Sabres (26-23-10, 62 pts) - St. Louis Blues (31-23-5, 67 pts) 3:2 BOXSCORE

Montreal Canadiens (31-20-8, 70 pts) - Winnipeg Jets (27-29-5, 59 pts) 1:3 BOXSCORE

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Toronto Maple Leafs (26-20-11, 63 pts) - Ottawa Senators (31-19-6, 68 pts) 3:6 BOXSCORE

Dallas Stars (23-27-10, 56 pts) - Tampa Bay Lightning (25-24-8, 58 pts) 4:3 OT BOXSCORE

Minnesota Wild (39-13-6, 84 pts) - Nashville Predators (27-22-8, 62 pts) 5:2 BOXSCORE

Vancouver Canucks (26-27-6, 58 pts) - Calgary Flames (29-26-4, 62 pts) 2:1 OT BOXSCORE

Los Angeles Kings (28-25-4, 60 pts) - Florida Panthers (27-20-10, 64 pts) 2:3 BOXSCORE

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung