NHL

Tortorella-Absage: Der Hund ist schuld

Von Ben Barthmann
Samstag, 28.01.2017 | 10:15 Uhr
John Tortorella musste aus familiären Gründen absagen

Ein dringender Fall in der Familie veranlasste Coach John Tortorella nicht nur dazu, ein Spiel mit den Columbus Blue Jackets abzusagen, er verzichtet auch auf das All Star-Game. Jetzt stellte sich heraus: Der Hund seines Sohnes ist krank.

Das NHL All-Star-Game wird ohne John Tortorella auskommen müssen. Der Trainer sagte schon das Spiel seiner Columbus Blue Jackets in Nashville ab und wird auch noch am Wochenende mit dringenden Angelegenheiten in seiner Familie beschäftigt sein.

Im offiziellen Statement hieß es: "Diese Entscheidung wurde nicht leichtfertig getroffen, da es mich stolz macht, die Columbus Blue Jackets zu vertreten. Aber es ist die richtige Entscheidung für meine Familie und mich. Ich bedanke mich für die Unterstützung der NHL und unserer Organisation."

Nun wurde bekannt: Der Grund für die Absage ist der kranke Hund von Tortorellas Sohn Nick. Der ist als US Army Ranger im Ausland stationiert, sein zehn Jahre alter Pitbull Emma ist offenbar schwer erkrankt. Tortorellas Liebe zu Hunden ist kein Geheimnis. Seine Stiftung kümmert sich um die Rechte von Tieren und vermittelt heimatlose Hunde.

Für die Blue Jackets übernahmen Co-Trainer Brad Larsen und Brad Shaw, für das All Star-Game ist noch kein Ersatz benannt worden.

Alle NHL-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung