NHL

Metropolitan Division gewinnt All-Star-Game

SID
Sidney Crosby und Alexander Ovetchkin harmonierten perfekt

Die Auswahl der Metropolitan Divison um die Superstars Sidney Crosby und Alexander Ovechkin hat das 62. All-Star-Game der NHL gewonnen. Das von "The Great One" Wayne Gretzky betreute Team besiegte die Auswahl der Pacific Division mit 4:3.

Der entscheidende Treffer gelang Wayne Simmonds von den Philadelphia Flyers, der auch zum besten Spieler gewählt wurde.

Zuvor hatte sich Gretzkys Team mit 10:6 gegen die Atlantic Division durchgesetzt, während die Pacific Divison mit 10:3 gegen die Mannschaft der Central Division erfolgreich war. Deutsche Spieler waren nicht zum traditionellen Treffen der Liga-Topstars eingeladen worden. Leon Draisaitl und Thomas Greiss gehörten aber immerhin zum Kreis der Kandidaten.

Erlebe die NHL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dabei sorgten vor allem Sidney Crosby und Alexander Ovechkin für Angst und Schrecken. Die beiden Top-Stürmer bewiesen, dass sie ein starkes Duo abgeben würden. "Es ist wirklich gut, dass ich diese Kombination nicht noch einmal erleben muss", stellte Verteidiger Cam Fowler, der für die Pacific Division auflief, gegenüber ESPN fest.

Im Rahmen des All-Star-Wochenendes wurden anlässlich des 100. Jubiläums der NHL auch die 100 größten Spieler der NHL-Geschichte präsentiert, darunter Legenden wie Wayne Gretzky, Mario Lemieux, Gordie Howe oder Dominik Hasek. Auch noch aktive Profis wie Jaromir Jagr, Alexander Ovechkin, Patrick Kane oder Crosby wurden ausgewählt.

Alle NHL-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung