NHL

Greiss hält Islanders-Sieg fest

Von SPOX
Thomas Greiss (r.) mit einem seiner 21 Saves gegen die Blue Jackets

Thomas Greiss und Dennis Seidenberg feiern mit den New York Islanders den nächsten Sieg, der Goalie zeigt dabei eine gute Leistung. Philipp Grubauer kann die Niederlage seiner Washington Capitals derweil nicht verhindern.

New York Islanders (20-17-9, 49 pts) - Columbus Blue Jackets (32-11-4, 68 pts) 4:2 BOXSCORE

  • Es geht weiter aufwärts bei den Islanders. Nach dem Rausschmiss von Jack Capuano hat Interimscoach Dough Weight in vier Spielen die hervorragende Bilanz von 3-0-1 hingelegt. Gegen die Blue Jackets drehte man einen 0:1-Rückstand nach dem ersten Drittel und schickte dabei sogar All-Star-Goalie Sergei Bomborvsky vom Platz. Im Big Apple träumt man jetzt sogar schon wieder von den Playoffs.
  • Ganz anders läuft es dagegen bei den Blue Jackets. Die haben nach ihrer 16-Spiele-Siegesserie nur fünf von elf Partien gewonnen. "Enttäuscht" sei er, so Coach John Tortorella.
  • Der deutsche Goalie Thomas Greiss kam auf 21 Saves und hielt den Sieg seines Teams so fest. In seinen letzten 16 Starts liest sich die Bilanz mit 10-3-3 außerordentlich gut.
  • Dennis Seidenberg stand 21:29 Minuten auf dem Eis, gab einen Torschuss ab und blockte seinerseits drei Schüsse.

Ottawa Senators (26-15-5, 57 pts) - Washington Capitals (32-10-6, 70 pts) 3:0 BOXSCORE

  • Erste Pleite für die Capitals in regulärer Spielzeit seit dem 27. Dezember, erst zum dritten Mal überhaupt blieb man ohne Tor.
  • Das lag vor allem an Senators-Goalie Mike Condon, der seine gute Form der letzten Tage bestätigte und 31 Saves markieren konnte: "Das ist eins der heißesten Teams in der Liga. Wir haben von vorne bis hinten einen wirklich guten Job gemacht.
  • An Philipp Grubauer im Tor der Caps lag es nicht: Der Deutsche konnte ebenfalls 31 Schüsse auf sein Tor abwehren.
  • Die Senators haben sechs der letzten acht Spiele in regulärer Spielzeit gewonnen.
  • Capitals-Center Nicklas Backstrom machte das 700. NHL-Spiel seiner Karriere, konnte nach zehn Spielen in Folge mit Scorerpunkt aber nichts Zählbares verzeichnen.

Pittsburgh Penguins (30-12-5, 65 pts) - St. Louis Blues (24-19-5, 53 pts) 0:3 BOXSCORE

  • Kein Einsatz für Tom Kühnhackl bei der Niederlage seiner Penguins gegen die Blues.
  • Goalie Carter Hutton feierte mit 34 Saves den sechsten Shutout seiner Karriere.

Boston Bruins (24-21-6, 54 pts) - Detroit Red Wings (20-19-9, 49 pts) 4:3 OT BOXSCORE

New Jersey Devils (20-20-9, 49 pts) - Los Angeles Kings (23-21-4, 50 pts) 1:3 BOXSCORE

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Montreal Canadiens (29-13-7, 65 pts) - Calgary Flames (24-24-3, 51 pts) 5:1 BOXSCORE

Nashville Predators (23-17-8, 54 pts) - Buffalo Sabres (20-18-9, 49 pts) 4:5 OT BOXSCORE

Winnipeg Jets (22-25-4, 48 pts) - San Jose Sharks (31-16-2, 64 pts) 3:4 BOXSCORE

Chicago Blackhawks (30-15-5, 65 pts) - Tampa Bay Lightning (22-22-5, 49 pts) 2:5 BOXSCORE

Dallas Stars (19-20-10, 48 pts) - Minnesota Wild (31-11-5, 67 pts) 2:3 SO BOXSCORE

Die NHL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung