NHL-Roundup

OT-Pleite! Rückschlag für Greiss und Seidenberg

Von SPOX
Montag, 23.01.2017 | 09:05 Uhr
Die Torlosserie von Thomas Greiss endete in der Nacht zum Montag
Advertisement
NFL
Live
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Die Pittsburgh Penguins haben in der NHL gegen die Boston Bruins den vierten Sieg nacheinander gefeiert, Tom Kühnhackl schaute zum vierten Mal in Folge nur zu. Die New York Islanders mit Goalie Thomas Greiss und Dennis Seidenberg kassierten im Kampf um die Play-offs eine schmerzhafte Heimniederlage gegen die Philadelphia Flyers. Greis glänzte dennoch.

Pittsburgh Penguins - Boston Bruins 5:1 BOXSCORE

  • Somit hat der deutsche Stanleycup-Sieger die vergangene vier Spiele nur von der Tribüne verfolgt. im Januar hat der 25-Jährige von bisher acht möglichen nur zwei Spiele bestritten.
  • Bei den Penguins überragte die erste Sturmformation um Sidney Crosby. Der Kanadier legte die ersten beiden Tore von Bryan Rust (21.) sowie Conor Sheary (30.) auf und markierte schließlich mit seinem 28. Saisontor den letzten Treffer des Spiels selbst (45.).
  • Pittsburgh liegt in der Eastern Conference weiter auf Rang drei, dicht hinter den Washington Capitals und den Columbus Blue Jackets.

New York Islanders - Philadelphia Flyers 2:3 OT BOXSCORE

  • Das Team aus Brooklyn unterlag mit 2:3 nach Verlängerung und schenkte dabei eine 2:0-Führung her. Nick Leddy und Alan Quine hatten die Islanders in Front gebracht. Bei letzterem Treffer spielte Dennis Seidenberg den Vorlagengeber - für ihn war es diese Saison bereits Assist Nummer zehn.
  • Greiss zeigte nach zuletzt zwei Spielen ohne Gegentor trotz der Niederlage eine gute Leistung mit 44 Saves. "Wir hätten diese Punkte dringend gebraucht. Es ist enttäuschend", sagte Greiss, dessen Phase ohne Gegentor nach 154:10 Minuten von Flyers-Stürmer Wayne Simmonds (35.) beendet wurde, gegenüber ESPN. Und der Kapitän der Flyers, Claude Giroux trumpfte in der Overtime groß auf und beendete nach 3.20 Minuten das spannende Match.
  • Während die Flyers somit wieder in der Spur sind, haben die Islanders nach der Heimpleite bereits fünf Zähler Rückstand auf ihren Gegner vom Sonntag.

Ottawa Senators - Columbus Blue Jackets 6:7 OT BOXSCORE

  • Cam Atkinson beendete mit seinem zweiten Treffer des Abends nach etwas mehr als einer Minute in der Overtime eine verrückte Begegnung. Nach einem abgewehrten Schuss schloss der 27-Jährige seinen sehenswerten Konter gekonnt ab.
  • Atkinsons Blue Jackets hatten zwischenzeitlich bereits mit 5:3 geführt, bevor sie innerhalb von 31 Sekunden durch Lukas Sedlak und Matt Calvert den Ausgleich kassierten.
  • Atkinson gelang jedoch der nächste Treffer, Kyle Turris rettete Ottawa in die Overtime.

Detroit Red Wings - New York Rangers 0:1 OT BOXSCORE

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Chicago Blackhawks - Vancouver Canucks 4:2 BOXSCORE

Minnesota Wild - Nashville Predators 2:4 BOXSCORE

Die NHL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung