Greiss stark, Capitals unaufhaltsam

Von SPOX
Samstag, 14.01.2017 | 09:33 Uhr
Thomas Greiss musste gegen die Panthers zweimal hinter sich greifen
Advertisement
NBA
Magic @ 76ers
NHL
Oilers @ Kings
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Raptors @ Wizards
NHL
Blues @ Stars
NBA
Celtics @ Rockets
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Thunder
NBA
Rockets @ Bucks

Thomas Greiss und seine New York Islanders haben ihre Niederlagenserie beendet und bei den Florida Panthers gewonnen. Washington feierte derweil den achten Sieg in Folge, und auch Tobias Rieder und seine Coyotes durften jubeln.

Florida Panthers (19-17-8, 46 pts) - New York Islanders (16-16-8, 40 pts) 2:5 BOXSCORE

  • Nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder ein Sieg für die Islanders. Matchwinner war John Tavares, der den sechsten Hattrick seiner Karriere markierte und dabei auch seinen 500. Scorerpunkt verbuchte. "Kaum zu glauben, dass ich schon soweit bin. Das wusste ich vor ein paar Tagen noch gar nicht."
  • Im Kasten der Islanders konnte sich Nationalspieler Thomas Greiss mit 27 Saves auszeichnen.
  • Dennis Seidenberg kam auf rund 19 Minuten Eiszeit, blockte in dieser Zeit zwei Schüsse und verbuchte zwei Takeaways.
  • Bester Mann bei den Panthers war Vincent Trocheck mit einem Tor und einem Assist. Die Panthers haben sechs der letzten acht Heimspiele verloren.
  • Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Washington Capitals (28-9-5, 61 pts) - Chicago Blackhawks (27-13-5, 59 pts) 6:0 BOXSCORE

  • Vier Siege in Folge gegen sieben Siege in Folge - und die Capitals erweiterten ihre Serie auf acht Erfolge in Serie per Blowout. Schon im ersten Drittel machten Jay Beagle, Nicklas Backstrom und Brett Connolly alles klar.
  • Der beste Spieler im Caps-Jersey war aber Goalie Braden Holtby der alle 24 Schüsse auf seinen Kasten abwehrte und sich derzeit in absoluter Topform befindet. Schon sein sechster Shoutout in diesem Jahr.
  • Auch deshalb kommt der deutsche Goalie Philipp Grubauer derzeit kaum von der Bank. Gegen Chicago musste er erneut zuschauen.
  • Mit nur einem Hockey-Assist hielt sich Superstar Alex Ovechkin kurz nach dem Erreichen der 1.000-Punkte-Marke diesmal zurück.

Arizona Coyotes (13-22-6, 32 pts) - Winnipeg Jets (20-22-3, 43 pts) 4:3 BOXSCORE

  • Scoring-Explosion der Coyotes im ersten Drittel. Nachdem Shawn Matthias die Gäste zu Beginn in Führung gebracht hatte, traf man innerhalb von nicht einmal zehn Minuten gleich viermal und tütete den Sieg so früh ein.
  • Besonders Radim Vrbata konnte mit gleich drei Assists glänzen.
  • Tobias Rieder spielte für die Coyotes fast 20 Minuten lang und gab drei Torschüsse ab, von denen aber keiner den Weg ins Netz fand.

New York Rangers (28-14-1, 57 pts) - Toronto Maple Leafs (19-13-8, 46 pts) 2:4 BOXSCORE

Carolina Hurricanes (20-15-7, 47 pts) - Buffalo Sabres (16-17-9, 41 pts) 5:2 BOXSCORE

Tampa Bay Lightning (20-20-4, 44 pts) - Columbus Blue Jackets (29-8-4, 62 pts) 1:3 BOXSCORE

Calgary Flames (23-20-2, 48 pts) - New Jersey Devils (17-18-9, 43 pts) 1:2 BOXSCORE

Die NHL in der Übersicht

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung