Donnerstag, 24.11.2016

NHL-Roundup

Draisaitl trifft bei Oilers-Comeback

Die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl haben das Spiel gegen die Colorado Avalanche gedreht und anschließend deutlich gewonnen. Pittsburgh revanchierte sich bei den Rangers, Tobias Rieder verlor mit Arizona und New Jersey siegte im Shootout.

Buffalo Sabres (7-8-5) - Detroit Red Wings (9-10-1) 1:2 SO BOXSCORE

Columbus Blue Jackets (10-5-3)- Calgary Flames (9-12-1) 0:2 BOXSCORE

Minnesota Wild (10-7-2) - Winnipeg Jets (9-11-2) 3:1 BOXSCORE

New Jersey Devils (10-6-3)- Toronto Maple Leafs (8-8-4) 5:4 SO BOXSCORE

  • 13 Spiele lang konnte Auston Matthews den Puck nicht im Netz der Gegner unterbringen, gegen New Jersey traf er gleich doppelt und verhalf so den Maple Leafs zu einem 3:0 Vorsprung nach dem ersten Drittel. Doch zu einem Sieg gegen die Devils, bei denen sich Michael Cammalleri gleich vier Torbeteiligungen in den Vordergrund spielte, reichte das nicht.
  • Also musste das Shootout entscheiden. Hier hatte aber ausschließlich Jacob Josefson seine Nerven im Griff, traf als einziger und sicherte so den zehnten Sieg der Devils.

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

New York Rangers (16-6-1) - Pittsburgh Penguins (12-5-3) 1:6 BOXSCORE

  • Beim Heimspiel gegen die Rangers zwei Tage zuvor mussten sich die Penguins noch geschlagen geben, doch jetzt folgte die Revanche. Beim deutlichen 6:1-Auswärtssieg legte Pittsburgh den Grundstein im zweiten Drittel, das sie 5:0 für sich entscheiden konnten.
  • Superstar Sidney Crosby war mit drei Punkten bester Scorer des Spiels. Tom Kühnhackl hingegen blieb bei einer Eiszeit von 12:30 Minuten eher blass und konnte keinen einzigen Torschuss für sich verbuchen.
Trend

Welches Team sichert sich in der Saison 2016/17 den Stanley Cup?

Pittsburgh Penguins
Washington Capitals
San Jose Sharks
Tampa Bay Lightning
Chicago Blackhawks
ein anderes Team

Washington Capitals (12-5-2) - St. Louis Blues (11-7-3) 4:3 BOXSCORE

Tampa Bay Lightning (13-7-1) - Philadelphia Flyers (9-9-3) 4:2 BOXSCORE

Nashville Predators (9-7-3) - Dallas Stars (8-8-5) 5:2 BOXSCORE

Arizona Coyotes (6-10-2) - Vancouver Canucks (8-10-2) 1:4 BOXSCORE

  • Im diesem Krisenduell trafen zwei der drei schlechtesten Teams der gesamten Liga aufeinander - mit dem glücklicheren Ende für die Canucks, die das Spiel vor allem im zweiten Drittel mit drei Toren entschieden.
  • Für Arizona konnte auch Tobias Rieder keine Akzente setzen. Der deutsche Außenstürmer feuerte trotz einer Eiszeit von gut 18 Minuten nur zwei wirkungslose Schüsse aufs Tor der Kanadier.

Colorado Avalanche (9-10-0) - Edmonton Oilers (12-8-1) 3:6 BOXSCORE

  • Was ein wahnsinns Schlussabschnitt der Oilers! 2:3 lag das Team um Leon Draisaitl nach den ersten beiden Dritteln hinten, um dann mit vier Treffern das Spiel deutlich für sich zu entscheiden. Dabei spielte auch der Deutsche stark auf. Draisaitl lieferte nicht nur einen Assist, sondern erzielte das zwischenzeitliche 5:3 selbst.
  • Auch wenn Youngster Connor McDavid drei Scorerpunkte für sich verbuchen konnte, war er nicht Topscorer des Spiels. Ein sehr gut aufgelegter Jordan Eberle konnte mit gleich vier Torbeteiligungen aufwarten.

San Jose Sharks (11-8-1) - Chicago Blackhawks (13-6-2) 2:1 BOXSCORE

Los Angeles Kings (11-9-1) - New York Islanders (6-9-4) 4:2 BOXSCORE

Die NHL im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.