Mittwoch, 16.11.2016

NHL-Roundup

Draisaitl trifft - doch Oilers verlieren erneut

Ärgerlicher Abend für Leon Draisaitl: Zwar erzielte der Deutsche ein Tor gegen die Anaheim Ducks, doch musste er mit seinen Edmonton Oilers trotzdem die nächste Niederlage einstecken. Die New York Rangers schenken den Vancouver Canucks derweil einen nach dem anderen ein und die Winnipeg Jets brillieren gegen die Chicago Blackhawks.

Winnipeg Jets (11-4-2, 24 Pts) - Chicago Blackhawks (11-4-2, 24 P ts) 4:0 BOXSCORE

  • Patrick Laine hat mit seinem 3:0 sein Gesamt-Torekonto auf zwölf geschraubt und führt damit die Goalgetter-Liste an. Kann man mal so machen als 18-jähriger Rookie!
  • Mit dem Sieg haben die Jets nun fünf Spiele in Folge gepunktet. Nur die Partie gegen Colorado ging in der Overtime verloren. Für Chicago war es der erste Punktverlust seit elf Spielen.
  • Hawks-Goalie Corey Crawford erwischte nicht seinen besten Tag. Bei 22 Schüssen kassierte er vier Tore, anschließend ersetzte ihn Scott Darling, der zwei Schüsse abwehrte.
  • Die Blackhawks hatten mehrfach die Möglichkeit, bei Powerplay ein Tor zu schießen. Zu Beginn des zweiten Drittels hatten sie gar zwei Männer mehr auf dem Eis. Allein: Einen Treffer erzielten sie nicht.

Anaheim Ducks (8-6-3, 19 Pts) - Edmonton Oilers (9-7-1, 19 Pts) 4:1 BOXSCORE

  • 18:14 Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, da erzielte Leon Draisaitl sein drittes Saisontor. Doch Freude kam beim gebürtigen Kölner kaum auf, schließlich lagen die Oilers zu diesem Zeitpunkt schon 0:3 hinten.
  • Kurios: Im zweiten Abschnitt lag das Torschussverhältnis bei 18:9 für Edmonton, trotzdem schossen Cam Fowler und Ryan Kesler den zweiten und dritten Treffer für Anaheim, ehe Draisaitl seinen besagten Auftritt hatte.
  • Trend

    Welches Team sichert sich in der Saison 2016/17 den Stanley Cup?

    Pittsburgh Penguins
    Washington Capitals
    San Jose Sharks
    Tampa Bay Lightning
    Chicago Blackhawks
    ein anderes Team
  • Die endgültige Entscheidung brachte Antoine Vermette, der nach exakt neun Minuten im Schlussdrittel mit dem 4:1 den Deckel drauf machte.
  • Cam Talbot wehrte für die Oilers 23 Schüsse ab, Ducks-Keeper John Gibson kam auf starke 33 Saves.

Vancouver Canucks (6-10-1, 13 Pts) - New York Rangers (13-4-0, 26 Pts) 2:7 BOXSCORE

  • Die Tormaschine der Rangers läuft weiter wie am Schnürchen! Diesmal waren Kevin Hayes, J.T. Miller (jeweils mit zwei Treffern), Brandon Pirri, Mats Zuccarello und Nick Holden die erfolgreichen Männer.
  • Zuccarello verbuchte nebenbei noch zwei Assists, Holden kam auf eine Vorlage.
  • Doch nicht nur die Offensive funktionierte an diesem Abend. New Yorks Torhüter Henrik Lundqvist kam auf bärenstarke 36 Saves.
  • Die Rangers gewannen das dritte Spiel in Folge und das achte aus den letzten neun Partien. Nur gegen ebendiese Canucks gab es eine Niederlage.

Carolina Hurricanes (5-6-4, 14 Pts) - San Jose Sharks (9-7-0, 18 pts) 1:0 BOXSCORE

Columbus Blue Jackets (8-4-2, 18 Pts) - Washington Capitals (9-4-2, 20 Pts) 2:1 OT BOXSCORE

Philadelphia Flyers (7-7-3, 17 Pts) - Ottawa Senators (10-5-1, 21 Pts) 2:3 SO BOXSCORE

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Detroit Red Wings (8-8-1, 17 Pts) - Tampa Bay Lightning (10-6-1, 21 Pts) 3:4 BOXSCORE

Montreal Canadiens (13-2-2, 28 Pts) - Florida Panthers (8-7-1, 17 Pts) 3:4 OT BOXSCORE

Toronto Maple Leafs (7-6-3, 17 Pts) - Nashville Predators (6-6-3, 15 Pts) 6:2 BOXSCORE

Minnesota Wild (8-6-1, 17 Pts) - Calgary Flames (6-10-1, 13 Pts) 0:1 BOXSCORE

St. Louis Blues (8-6-3, 19 Pts) - Buffalo Sabres (5-7-4, 14 Pts) 4:1 BOXSCORE

Dallas Stars (6-6-5, 17 Pts) - New Jersey Devils (9-3-3, 21 Pts) 1:2 OT BOXSCORE

Colorado Avalanche (7-8-0, 14 Pts) - Los Angeles Kings (7-9-1, 15 Pts) 4:1 BOXSCORE

Die NHL im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.