Peter Laviolette bleibt Nashville Predators treu

Predators verlängern mit Laviolette

Von Ben Barthmann
Montag, 03.10.2016 | 11:21 Uhr
Peter Laviolette gewann 2006 mit Carolina den Stanley-Cup
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Er führte die Predators zur besten Platzierung ihrer Geschichte in der NHL und wird sich noch einige Male probieren dürfen: Nashville verlängert mit Peter Laviolette.

Peter Laviolette führte die Nashville Predators in der vergangenen Saison bis ins siebte Spiel der zweiten Runde und verbuchte damit den größten Erfolg der Klubgeschichte in der NHL.

Somit verwundert es nicht, dass Manager David Poile sich schnell an eine Vertragsverlängerung machte. Diese konnte er nun erfolgreicht bekanntgeben, der Trainer unterschreibt bis 2020-21.

In drei Jahren mit den Predators sammelte er Sieg um Sieg. 23 Stück fehlen ihm nurnoch bis zum 500., 77 Spiele bis zum 1000. Spiel als Headcoach. In Carolina hatte er 2006 den Stanley Cup gewonnen.

Alles zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung