Nach 17 Jahren in der NHL ist Schluss für Dan Boyle

Dan Boyle beendet lange Karriere

Von Ben Barthmann
Donnerstag, 06.10.2016 | 10:37 Uhr
Dan Boyle hört mit 40 Jahren in der NHL auf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Sa19:05
Yankees -
Rangers
MLB
Sa22:10
Marlins -
Cubs
MLB
Sa22:10
Indians -
Twins
MLB
So04:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So19:10
Indians -
Twins
MLB
So22:05
Giants -
Mets
MLB
So22:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So22:10
Mariners -
Astros
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros

17 Jahre spielte Dan Boyle in der NHL, seit 1991 war er auf dem Eis unterwegs. Nun ist Schluss für den Verteidiger, mit 40 Jahren nimmt er seinen Hut.

Dan Boyle ist eine Institution. 1093 Spiele in der NHL absolvierte der Verteidiger für vier verschiedene Klubs. Zuerst bei den Florida Panthers, dann Tampa Bay Lightning, San Jose Sharks und zuletzt die New York Rangers freuten sich über seine Dienste.

Mit 40 Jahren ist nun Schluss. Boyle verabschiedete sich am Mittwochabend von Fans und Klub, womit er zuletzt kursierende Gerüchte bestätigte.

"Ich glaube ich mental ausgebrannt. Physisch geht es mir gut, wenn ich wollte, könnte ich sicher weiterspielen, aber mental bin ich einfach ausgebrannt", begründete er seinen Abschied.

Nun will sich Boyle seiner Familie widmen: "Es wurde einfach immer härter und härter, dabei zu bleiben. Ich will jetzt nur nach Hause, ein Vater, ein guter Ehemann sein und nach meinen Kindern sehen."

Alle Infos zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung