Seidenberg: "Ziel ist es, drüben zu bleiben"

SID
Donnerstag, 01.09.2016 | 12:24 Uhr
Dennis Seidenberg gewann 2011 den Stanley-Cup mit den Boston Bruins
Advertisement
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Dennis Seidenberg glaubt weiter an eine Zukunft in der NHL und denkt noch nicht an eine Rückkehr nach Deutschland. "Mein Ziel ist es, drüben zu bleiben", sagte der Verteidiger vor dem Start in die Olympia-Qualifikation dem Fachmagazin Eishockey News.

Ende Juni hatten sich die Boston Bruins nach sechs Jahren von Seidenberg getrennt.

Der sechsmalige Meister, mit dem der 35-Jährige 2011 den Stanley Cup gewann, löste den bestehenden Vertrag per Buy-out auf. Bislang hat der Schwenninger noch kein neues Team gefunden.

"Es gab ein paar Anfragen, aber nichts Konkretes. Ich muss die Ruhe bewahren und schauen, was passiert", sagte Seidenberg. "Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass es mit einem NHL-Vertrag klappt, auch wenn es für meine Familie derzeit natürlich schwierig ist, weil sie nicht weiß, wo die Reise hingeht."

Alle Infos zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung