NHL-Roundup

Kings in Playoffs - Pittsburgh siegt

Von SPOX
Sonntag, 20.03.2016 | 10:28 Uhr
Die Los Angeles Kings haben sich für die Playoffs qualifiziert
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die Los Angeles Kings haben sich gegen die Boston Bruins durchgesetzt und als zweites Team das Playoff-Ticket gelöst. Tom Kühnhackls Pittsburgh Penguins überzeugen im Battle of Pennsylvania. Außerdem: Thomas Greiss und die New York Islanders müssen einen Rückschlag verkraften.

Los Angeles Kings (44-22-5, 93 Pts) - Boston Bruins (39-26-8, 86 Pts) 2:1 BOXSCORE

Nach den Washington Capitals hat sich mit den Kings das zweite Team für die Playoffs qualifiziert. Der erste Schritt auf dem erhofften Weg zum dritten Stanley-Cup-Triumph in den vergangenen fünf Jahren ist damit gemacht.

"Man hat immer das Ziel, den Playoff-Platz so schnell wie möglich zu erreichen. Es so früh zu schaffen, ist eine großartige Leistung. Die bisherigen 71 Spiele haben Spaß gemacht, jetzt müssen wir mit dem Fuß auf dem Gaspedal bleiben", sagte Los Angeles' Left Wing Milan Lucic.

Tanner Pearson brachte die Kings 51 Sekunden vor Ende des ersten Drittels in Führung. In der 23. Minute erhöhte Alec Martinez auf 2:0, ehe Tyler Randell (26.) für Boston zum 1:2-Endstand traf.

Für die Bruins war es die dritte Pleite in Serie, das Zittern um die Playoff-Teilnahme geht also weiter. Dennis Seidenberg erhielt 17:37 Minuten Eiszeit, gab keinen Torschuss ab und wies eine Plus-Minus-Bilanz von 0 auf.

Philadelphia Flyers (34-24-12, 80 Pts) - Pittsburgh Penguins (39-24-8, 86 Pts) 1:4 BOXSCORE

Die Pens feierten im Battle of Pennsylvania einen überzeugenden Sieg gegen einen direkten Rivalen im Kampf um die Playoffs. Der Lohn: Rang drei in der Metropolitan Division. Entscheidend für Pittsburgh, das mehr als doppelt so viele Torschüsse als die Flyers abgab (35-17), war ein starkes zweites Drittel.

Nachdem Radko Gudas (22.) Philadelphia in Führung gebracht hatte, drehten Trevor Daley (23.), Carl Hagelin (37.) und Chris Kunitz (39.) die Partie. Kris Letang machte in der 59. Minute den Deckel drauf.

"Wenn man alles zusammen nimmt, war es unser bisher komplettestes Spiel", stellte Mike Sullivan fest. Der Coach der Penguins ließ Tom Kühnhackl 12:30 Minuten ran. Der Deutsche gab drei Torschüsse ab, ein Scorerpunkt blieb dem Deutschen allerdings verwehrt.

Dallas Stars (43-21-9, 95 Pts) - New York Islanders (38-23-9, 85 Pts) 3:0 BOXSCORE

Thomas Greiss und die Islanders sind nach der dritten Niederlage in Folge auf einen Wild-Card-Platz abgerutscht. Der deutsche Goalie verbuchte dabei 33 Saves, sein Gegenüber Kari Lehtonen hielt seinen Kasten mit 27 Saves sauber.

Die Treffer für Dallas erzielten Cody Eakin (34.), Patrick Eaves (48.) und Ales Hemsky (58.) per Empty-Net-Goal. "Das Glück ist derzeit nicht auf unsere Seite", sagte Islanders-Trainer Jack Capuano. In den vergangenen sechs Partien setzte es fünf Pleiten.

Minnesota Wild (33-28-11, 77 Pts) - Carolina Hurricanes (31-27-14, 76 Pts) 3:2 SO BOXSCORE

San Jose Sharks (40-25-6, 86 Pts) - New York Rangers (40-24-8, 88 Pts) 4:1 BOXSCORE

Toronto Maple Leafs (25-35-11, 61 Pts) - Buffalo Sabres (29-34-10, 68 Pts) 4:1 BOXSCORE

Ottawa Senators (34-31-8, 76 Pts) - Montreal Canadiens (33-33-6, 72 Pts) 5:0 BOXSCORE

Florida Panthers (40-23-9, 89 Pts) - Detroit Red Wings (36-25-11, 83 Pts) 3:5 BOXSCORE

Columbus Blue Jackets (29-34-8, 66 Pts) - New Jersey Devils (34-31-7, 75 Pts) 6:3 BOXSCORE

Vancouver Canucks (27-32-12, 66 Pts) - St. Louis Blues (42-22-9, 93 Pts) 0:3 BOXSCORE

Arizona Coyotes (31-33-7, 69 Pts) - Tampa Bay Lightning (41-26-5, 87 Pts) 0:2 BOXSCORE

Alles zur NHL auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung