NHL

Lidström kommt in die Hall of Fame

SID
Zwischen 1991 und 2012 spielte Lidström für die Red Wings
© getty

NHL-Legende Nicklas Lidström wird in die Eishockey Hall of Fame aufgenommen. Der langjährige Verteidiger der Detroit Red Wings ist einer von sieben Neuzugängen, die am 9. November bei einer feierlichen Zeremonie in die Ruhmeshalle in Toronto eingeführt werden.

Lidström hat seine gesamte NHL-Karriere in Detroit verbracht (1991-2012) und ist als Olympiasieger, Weltmeister sowie Stanley-Cup-Gewinner Mitglied im "Triple Gold Club". Der heute 45-Jährige wurde viermal NHL-Champion.

Neben Lidström werden der Russe Sergej Fedorow, die Kanadier Chris Pronger und Bill Hay sowie die US-Amerikaner Phil Housley, Angela Ruggiero und Peter Karmanos Jr. aufgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung