Samstag, 28.03.2015

Torschütze Rieder verliert

Erfolge für Greiss und Seidenberg

Thomas Greiss und Dennis Seidenberg sind den Playoffs in der Eishockey-Profiliga NHL wieder einen Schritt näher gekommen. Torhüter Greiss feierte mit den Pittsburgh Penguins einen 3:2-Sieg gegen die Arizona Coyotes um Stürmer Tobias Rieder, der mit seinem 13. Saisontor den Endstand herstellte.

Tobias Rieder erzielte seinen 13. Saisontreffer für die Coyotes
© getty
Tobias Rieder erzielte seinen 13. Saisontreffer für die Coyotes

Seidenberg und seine Boston Bruins schlugen die bereits für die Meisterrunde qualifizierten New York Rangers 4:2.

Pittsburgh, das erneut ohne den verletzten Christian Ehrhoff antrat, verbesserte sich im Osten mit 93 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Boston (87) eroberte den zweiten Wildcard-Platz zurück, kann aber am Samstagabend (Ortszeit) wieder von den Ottawa Senators (85) überholt werden. Die Coyotes (54) sind im Westen als Tabellenletzter aus dem Play-off-Rennen.

Derweil haben nach den Rangers auch die Nashville Predators und die Anaheim Ducks ihr Ticket gelöst. Anaheim, Spitzenreiter im Westen, machte den Einzug in die K.o.-Runde durch ein 3:2 bei den New York Islanders perfekt, Nashville durch ein 4:3 bei den Washington Capitals.

Die NHL im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.