Samstag, 28.03.2015

Torschütze Rieder verliert

Erfolge für Greiss und Seidenberg

Thomas Greiss und Dennis Seidenberg sind den Playoffs in der Eishockey-Profiliga NHL wieder einen Schritt näher gekommen. Torhüter Greiss feierte mit den Pittsburgh Penguins einen 3:2-Sieg gegen die Arizona Coyotes um Stürmer Tobias Rieder, der mit seinem 13. Saisontor den Endstand herstellte.

Tobias Rieder erzielte seinen 13. Saisontreffer für die Coyotes
© getty
Tobias Rieder erzielte seinen 13. Saisontreffer für die Coyotes
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Seidenberg und seine Boston Bruins schlugen die bereits für die Meisterrunde qualifizierten New York Rangers 4:2.

Pittsburgh, das erneut ohne den verletzten Christian Ehrhoff antrat, verbesserte sich im Osten mit 93 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Boston (87) eroberte den zweiten Wildcard-Platz zurück, kann aber am Samstagabend (Ortszeit) wieder von den Ottawa Senators (85) überholt werden. Die Coyotes (54) sind im Westen als Tabellenletzter aus dem Play-off-Rennen.

Derweil haben nach den Rangers auch die Nashville Predators und die Anaheim Ducks ihr Ticket gelöst. Anaheim, Spitzenreiter im Westen, machte den Einzug in die K.o.-Runde durch ein 3:2 bei den New York Islanders perfekt, Nashville durch ein 4:3 bei den Washington Capitals.

Die NHL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Nach sieben Spielen hat Michael Grabner endlich wieder getroffen.

Grabner und die NY Rangers verlieren knapp

Leon Draisaitl sammelte beim Sieg vier Scorerpunkte

Dank Draisaitl: Oilers gehen in Führung

Travis Green soll die Canucks übernehmen

Medien: Neuer Canucks-Trainer fix


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.