Rekord-Goalie beendet Karriere

Brodeur hört endgültig auf

SID
Dienstag, 27.01.2015 | 21:43 Uhr
Martin Brodeur ist mit derzeit 691 Siegen Rekordhalter unter den Goalies in der NHL
© getty
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Nach einem kurzen Comeback ist für NHL-Rekordtorwart Martin Brodeur endgültig Schluss: Der erfolgreichste Goalie in der Geschichte der NHL wird am Donnerstag sein Karriereende verkünden. Das gab sein Klub St. Louis Blues am Dienstag bekannt.

Der 42-Jährige ist mit 691 Siegen, 125 Shutouts und 1266 Spielen in der regulären Saison ebenso NHL-Rekordhalter wie mit seinen 24 Play-off-Spielen ohne Gegentor.

Brodeur hatte von 1992 bis 2014 für die New Jersey Devils gespielt und dreimal den Stanley Cup gewonnen sowie viermal die Vezina Trophy als bester Torhüter der Saison erhalten. 2002 und 2010 wurde er mit Kanada Olympiasieger.

Anfang Dezember war er bei den Blues eingesprungen, weil deren Stammtorwart Brian Elliot wegen einer Knieverletzung mehrere Wochen ausfiel. Brodeur soll in St. Louis eine Aufgabe im Management übernehmen.

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung