Traumstart nach dem vorläufigen NHL-Aus

Draisaitl gelingt Siegtor für Kelowna

SID
Donnerstag, 08.01.2015 | 11:18 Uhr
Leon Draisaitl wurde von den Edmonton Oilers zurück in die Juniorenliga geschickt
© getty
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Leon Draisaitl hat nach seinem NHL-Aus einen Traumeinstand bei den Kelowna Rockets gefeiert. Im ersten Einsatz für das Team aus der kanadischen Juniorenliga WHL erzielte der 19-Jährige den Siegtreffer und steuerte eine Vorlage bei.

Spitzenreiter Kelowna schlug die Vancouver Giants mit 4:2, Nationalspieler Draisaitl wurde zum besten Spieler des Spiels gewählt.

"Es hat Spaß gemacht. Es macht immer Spaß zu gewinnen", sagte der gebürtige Kölner Draisaitl: "Wir haben aber zu viele Chancen vergeben. Daran müssen wir arbeiten."

Draisaitl war wenige Tage zuvor nach 37 Einsätzen vom fünfmaligen NHL-Champion Edmonton Oilers ausgemustert und an sein früheres Team Prince Albert Raiders abgegeben worden.

Kelowna sicherte sich den Center anschließend im Tausch gegen zwei andere Spieler und Draft-Rechte.

Leon Draisaitl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung