NHL

Crosby fällt vorerst aus

SID
Montag, 15.12.2014 | 13:32 Uhr
Sidney Crosby ist an Mumps erkrankt und wird vorerst ausfallen
© getty

Die Kinderkrankheit Mumps legt in der NHL reihenweise die härtesten Kerle flach: Nun hat es auch Superstar Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins erwischt.

Der 27 Jahre alte kanadische Olympiasieger und Teamkollege des deutschen Trios Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Thomas Greiss ist bereits der 13. Spieler, der in dieser Saison wegen der Viruserkrankung ausfällt.

"Das kam für uns ein wenig überraschend, denn seine Werte hatten einen guten Schutz gegen die Krankheit gezeigt", sagte Penguins-Teamarzt Dr. Dharmesh Vyas. "Wir werden das sehr aufmerksam beobachten", sagte Vyas mit Blick auf Crosbys Mitspieler. Wann der Stürmer wieder spielen kann, ist unklar.

Auch Brassard erwischt's

Am Sonntag war bekannt geworden, dass auch Derick Brassard von den New York Rangers an Mumps erkrankt ist. Bei Brassards Mitspieler Tanner Glass war bereits Ende November die Krankheit diagnostiziert worden. Auch bei Corey Perry und Francois Beauchemin von den Anaheim Ducks wurde Mumps festgestellt.

Mumps, umgangssprachlich auch Ziegenpeter oder Tölpel, wird durch Tröpcheninfektion oder auch direkten Kontakt übertragen und zeigt sich durch Fieber und Schwellungen der Ohrspeicheldrüse.

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung