Samstag, 13.12.2014

Nach Check gegen Toews

Seidenberg kommt ohne Strafe davon

Nationalspieler Dennis Seidenberg von den Boston Bruins erhält nach seinem Check gegen Superstar Jonathan Toews keine zusätzliche Strafe. Dies berichtet die Tageszeitung "Boston Globe" unter Berufung auf die nordamerikanische Profiliga.

Dennis Seidenberg muss nach seinem Check gegen Jonathan Toews keine Strafe fürchten
© getty
Dennis Seidenberg muss nach seinem Check gegen Jonathan Toews keine Strafe fürchten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Verteidiger Seidenberg (33) hatte den Stürmer der Chicago Blackhawks so unglücklich erwischt, dass der Kanadier mit dem Kopf voraus in die Bande geflogen war.

"Das sind gute Nachrichten. Ich bin erleichtert", sagte Seidenberg, der in seiner zwölfjährigen NHL-Karriere noch nie gesperrt wurde und auch keine Geldstrafe erhielt. "Wenn man sich die Wiederholung anschaut, sieht es wirklich gefährlich aus. Aber ich will niemanden verletzten", erklärte der Schwenninger.

Der zweimalige Olympiasieger Toews konnte nach dem Zwischenfall nicht weiterspielen, Seidenberg erhielt eine Zwei-Minuten-Strafe. Boston verlor das Spiel mit 2:3.

Dennis Seidenberg im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Dennis Seidenberg spielte bereits für etliche Teams in den USA

Seidenberg unterschreibt neuen Einjahresvertrag in New York

Thomas Greiss stand gegen die Sabres nicht auf dem Feld

Leise Play-off-Hoffnung für Islanders nach 4:2 gegen Sabres

Dennis Seidenberg gewann 2011 den Stanley-Cup mit den Boston Bruins

Dennis Seidenberg: "Ziel ist es, drüben zu bleiben"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.