NHL

Krejci verlängert - Ekblad unterschreibt

Von Adrian Franke
David Krejci hat bei den Boston Bruins einen Sechsjahresvertrag unterschrieben
© getty

Während David Krejci von den Boston Bruins einen Monster-Deal erhalten hat, einigten sich die Florida Panthers mit Top-Pick Aaron Ekblad. Die Colorado Avalanche belohnten indes Tyson Barrie.

Monster-Deal für Krejci: David Krejci bleibt in Boston - und wie! Der Center, dessen neuer Kontrakt seit Beginn der Offseason oberste Priorität für das Team hatte, einigte sich mit den Bruins auf einen Sechsjahresvertrag über 43,5 Millionen Dollar, der in der Saison 2015/16 beginnt. Für die kommende Spielzeit hat er noch ein Jahr aus seinem mit 15,75 Millionen Dollar dotierten Dreijahresvertrag übrig.

Der 28-Jährige spielte im Vorjahr eine überragende Saison, in 80 Spielen gelangen ihm 69 Scorer-Punkte. Sein neuer Vertrag kostet Boston ab 2015 einen jährlichen Cap Hit in Höhe von 7,25 Millionen Dollar, was den höchsten aller Bruins-Spieler bedeutet.

Ekblad unterschreibt Vertrag: First-Overall-Draftpick Aaron Ekblad hat sich mit den Florida Panthers geeinigt, der Verteidiger unterschrieb am Mittwoch einen Entry Level Contract über drei Jahre. "Wir freuen uns darüber, Aaron verpflichtet zu haben", erklärte Geschäftsführer Dale Tallon in einem Statement: "Er ist ein talentierter, starker, schlauer und hart arbeitender Verteidiger, der bereit dazu ist, den nächsten Schritt zu machen."

Der 18-Jährige hatte in einem Testspiel Anfang August eine Gehirnerschütterung erlitten, soll bis zum Trainingsstart am 11. September aber bereit sein. "Ich könnte nicht glücklicher darüber sein, mit der Unterschrift unter meinem ersten NHL-Vertrag einen Meilenstein in meiner Karriere erreicht zu haben", freute sich Eckblad via Twitter.

Avalanche belohnen Barrie: Nachdem Tyson Barrie im letzten Jahr seines Entry Level Contracts eine überragende Saison spielte und Colorados Verteidiger mit 13 Treffern anführte, haben die Avalanche den 23-Jährigen jetzt belohnt: Barrie erhielt einen Zweijahresvertrag, der ihm Berichten zufolge 5,2 Millionen Dollar einbringt. "Er ist ein großer Teil des jungen Kerns unseres Teams", freute sich Geschäftsführer Joe Sakic.

Der NHL-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung