Seattle-Team dank Gretzky?

Von Adrian Bohrdt
Sonntag, 06.07.2014 | 14:30 Uhr
Wayne Gretzky könnte mit Hilfe einer Investorengruppe ein NFL-Team nach Seattle bringen
© getty
Advertisement
NFL
Live
Bears @ Lions
NHL
Live
Canadiens @ Senators
NBA
Live
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Eine Investorengruppe um Wayne Gretzky bastelt angeblich an einem NHL-Team für Seattle, während die Free Agency munter weiter geht. David Legwand zieht es nach Ottawa, die Blue Jackets halten David Savard und auch die Canucks haben sich mit einem Quartett geeinigt. Außerdem: Tommy Wingels bleibt in San Jose.

NHL-Team für Seattle? Einem Bericht der "New York Post" zufolge bastelt eine Investorengruppe um Hall of Famer Wayne Gretzky aktuell an einem NHL-Team für Seattle. Mehreren Quellen zufolge versucht die dreiköpfige Gruppe ein Team im Nordwesten des Landes zu installieren, allerdings sei unklar, ob eine Franchise verlegt oder ein neues Team zur Liga hinzugefügt werden soll.

Bereits im Mai hatte sich NHL-Commissioner Gary Bettman mit Vertretern der Stadt getroffen, um Pläne für eine neue Halle zu begutachten. Investor Chris Hansen, der letztes Jahr schon die Sacramento Kings nach Seattle verlegen wollte, hält die Rechte am Bau einer neuen Arena, will selbst allerdings kein NHL-Team besitzen. Gretzky wollte zu den Berichten keinen Kommentar abgeben.

Legwand nach Ottawa: Die Senators haben ihre Offense aufgebessert. Routinier David Legwand unterschrieb am Freitag einen Zweijahresvertrag, der ihm sechs Millionen Dollar einbringt. In der Vorsaison hatte der Center 51 Scorerpunkte in 83 Spielen für die Nashville Predators und die Detroit Red Wings gesammelt.

"David ist ein guter, erfahrener Center. Wir denken, dass so wie es alles bisher gelaufen ist, ein erfahrener Center, der uns auch defensiv helfen und gleichzeitig Tore schießen kann, sehr wichtig für uns ist", betonte Geschäftsführer Bryan Murray. Ottawa hatte zuvor Center Jason Spezza nach Dallas abgegeben.

Darüber hinaus einigten sich die Senators mit Eric Gryba. Der Verteidiger, dessen Kontrakt in Ottawa ausgelaufen war, erhielt einen Zweijahresvertrag über 2,5 Millionen Dollar

Canucks halten Quartett: Die Vancouver Canucks haben vier eigene Spieler wieder unter Vertrag genommen. Die Verteidiger Christopher Tanev und Yannick Weber, sowie Stürmer Zack Kassian und Goalie Joe Cannata bleiben in Vancouver. Weber und Cannata spielten im Vorjahr zumindest teilweise in der AHL, beide verlängerten für ein Jahr. Weber erhält in jedem Fall 850.000 Dollar, Cannata 80.000 in der AHL und 600.000 in der NHL.

Kassien unterschrieb einen Zweijahresvertrag über 3,5 Millionen Dollar und Geschäftsführer Jim Benning erklärte anschließend: "Zack ist ein begabter, junger Spieler und ein wichtiges Mitglied dieses Teams. Wir freuen uns, ihn hier weiter entwickeln zu können."

Tanev unterschrieb Berichten zufolge für ein Jahr und zwei Millionen Dollar, der 24-Jährige ist seit 2010 in Vancouver. "Er hatte eine gute letzte Saison. Obwohl er sich mit einigen Verletzungen herumplagen musste, hat er den nächsten Schritt gemacht. Wenn er eine weitere gute Saison spielt, werden wir versuchen, ihn langfristig unter Vertrag zu nehmen", kündigte Benning gegenüber der "Vancouver Province" an.

Savard bleibt in Columbus: Die Blue Jackets haben sich mit David Savard geeinigt, der Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre in Columbus. Seit 2010 spielt Savard für die Blue Jackets, mit 81 abgeblockten Schüssen lag er in der Vorsaison teamintern auf dem vierten Platz. Über die kommenden beiden Spielzeiten soll er 1,3 Millionen Dollar pro Jahr kassieren.

Sharks einigen sich mit Wingels: Die San Jose Sharks halten Tommy Wingels. Der Stürmer, der andernfalls ein Restricted Free Agent wäre, soll am 30. Juni ein entsprechendes Angebot erhalten haben und unterschrieb laut "CSN Bay Area" einen Dreijahresvertrag. 38 Scorerpunkte sammelte er in 77 Spielen in der Vorsaison, über die weiteren Vertragsdetails wurde noch nichts bekannt.

Der Spielplan der NHL-Saison 2014/15

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung