Wechselgerüchte um deutschen NHL-Spieler

Ehrhoff in Buffalo vor Abschied

SID
Samstag, 01.03.2014 | 09:37 Uhr
Nationalspieler Christian Ehrhoff wechselte 2011 zu den Buffalo Sabres
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Christian Ehrhoff steht in der NHL vor dem Abschied von den Buffalo Sabres. Der deutsche Nationalspieler wurde von seinem Klub aufgefordert, eine Liste mit acht Teams zu erstellen, zu denen er nicht gehen möchte.

"Sie wollen wohl vor dem Ende der Wechselfrist vorbereitet sein", sagte der Verteidiger den "Buffalo News": "Wir werden sehen, was passiert."

Bis zum 5. März ist das Transferfenster geöffnet. Ehrhoff (31), der 2011 einen mit 40 Millionen Dollar (29 Millionen Euro) dotierten Zehnjahresvertrag unterschrieben hatte, könnte bis zu diesem Tag wie Stargoalie Ryan Miller und Kapitän Steve Ott getradet werden.

Beide wurden an die St. Louis Blues abgegeben, im Gegenzug kommen der slowakische Nationaltorhüter Jaroslav Halak sowie die Stürmer Chris Stewart und William Carrier nach Buffalo. Dazu gab es zwei Picks für die NHL-Drafts in 2015 und 2016.

US-Nationaltorhüter Miller hat zehn Jahre lang für die Sabres gespielt und war 2010 als bester Torhüter der Liga ausgezeichnet worden. Sein Vertrag in Buffalo wäre zum Saisonende ausgelaufen, das gleiche gilt für Center Ott.

Christian Ehrhoff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung