Olympiasieger von 1998 in Japan

Routinier Hamrlik beendet Karriere

SID
Montag, 21.10.2013 | 22:26 Uhr
Roman Hamrlik war dreimal Teil des Allstar-Teams der NHL
© getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics

Abschied nach über 20 Jahren: Roman Hamrlik hat seine Karriere in der NHL beendet. Der 39-Jährige gewann unter anderem bei Olympia 1998 Gold und war dreimal Teil des Allstar-Teams.

Das gab der 39-Jährige, der in den letzten 20 Spielzeiten auf 638 Scorerpunkte (155 Tore/483 Torvorlagen) kam, am Montag bekannt. "Ich bin dankbar für all die Unterstützung während meiner Hockey-Karriere", sagte der Tscheche. "Ich werde es immer zu schätzen wissen, dass ich in der besten Liga der Welt spielen durfte."

Hamrlik wurde im NHL-Draft 1992 als erster Spieler von Tampa Bay Lightning ausgewählt, danach führte sein Weg unter anderem über die Edmonton Oilers, die Washington Capitals and die New York Rangers. In den Jahren 1996, 1999 und 2003 war er außerdem Teil des NHL-Allstar-Teams. Seinen größten Erfolg feierte er aber mit dem Gewinn der Goldmedaille als Teil der tschechischen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1998 in Japan.

Der Spielplan der NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung