Freitag, 04.10.2013

NHL-Roundup

Pens siegen - Seidenberg verlängert

Die Pittsburgh Penguins starten mit einem Shutout-Sieg gegen die New Jersey Devils in die Saison. Die Boston Bruins setzen sich gegen die Tampa Bay Lightning durch - und Dennis Seidenberg verlängert seinen Vertrag. Beim Sieg der Florida Panthers bei den Dallas Stars wird Marcel Goc zum Mann des Abends.

1. Saisonspiel, 1. Saisontor: Sidney Crosby erzielte das 2:0 für die Pens
© getty
1. Saisonspiel, 1. Saisontor: Sidney Crosby erzielte das 2:0 für die Pens

Das Spiel der Nacht:

Pittsburgh Penguins (1-0-0, 2 Pts) - New Jersey Devils (0-1-0, 0 Pts) 3:0

Tore: 1:0 Kobasew, 2:0 Crosby, 3:0 Adams

Marc-Andre Fleury hat zwei desaströse Playoffs hinter sich, dennoch setzen die Penguins weiter auf ihn. Und der Start in die neue Saison war schon mal vielversprechend. Fleury parierte alle 28 Schüsse der Devils, feierte seinen 250. Sieg in der NHL und seinen 24. Karriere-Shutout (Franchise-Rekord).

"Wir glauben an ihn, daran gibt es keinen Zweifel. Er hatte ein paar großartige Saves. Wir haben ihn gegen Ende des Spiels wahrscheinlich etwas härter arbeiten lassen als nötig, aber es waren wirklich einige wunderschöne Paraden dabei", sagte Captain Sidney Crosby.

Crosby und Neuzugang Chuck Kobasew sorgten im ersten Drittel innerhalb von knapp drei Minuten für die 2:0-Führung, im letzten Drittel erzielte Craig Adams nach Vorarbeit von Evgeni Malkin eines seiner wenigen Tore (50. Tor im 800. NHL-Spiel) und machte mit dem 3:0 alles klar.

Die Penguins feuerten nur 21 Schüsse (9 in den letzten beiden Dritteln) auf das Tor von Cory Schneider ab und gewannen das Spiel aufgrund ihrer Defense. Bei den Devils hieß der Starting-Goalie beim Saisonauftakt zum ersten Mal seit 19 Jahren nicht Martin Brodeur - der 41-Jährige soll am Freitag zuhause gegen die Islanders zum Einsatz kommen.

Die weiteren Spiele:

Boston Bruins (1-0-0, 2 Pts) - Tampa Bay Lightning (0-1-0, 0 Pts) 3:1

Tore: 1:0 Kelly (SH), 1:1 Filppula, 2:1 Lucic, 3:1 Bergeron (SH)

Katastrophaler Abend für das Power Play der Lightning! Tampa Bay ließ nicht nur zwei 5:3-Chancen ungenutzt, sondern kassierte auch noch zwei Shorthander. In der 9. Minute wurde Chris Kelly in Unterzahl bei einem Breakaway gefoult - Penalty! Für Kelly war es der erste Penalty seiner Karriere - er verwandelte ihn und schrieb damit Geschichte!

Denn: Es war das erste Mal in der NHL-Geschichte, dass ein Team das erste Saisontor mit einem Penalty erzielte. Star des Spiels war Bruins-Goalie Tuukka Rask (32 Saves). Dennis Seidenberg stand knapp 23 Minuten auf dem Eis, blockte 4 Schüsse der Lightning und durfte sich über eine Vertragsverlängerung freuen.

Der 32-Jährige befindet sich gerade im letzten Jahr eines 4-Jahres-Deals über 13 Millionen Dollar, jetzt einigte sich der Defender mit Boston auf eine Vertragsverlängerung über 4 Jahre und 16 Millionen Dollar. "Der neue Vertrag macht mich wirklich glücklich. Und das Spiel haben wir auch noch gewonnen", sagte Seidenberg nach dem Spiel.

Dallas Stars (0-1-0, 0 Pts) - Florida Panthers (1-0-0, 2 Pts) 2:4

Tore: 0:1 Gomez, 1:1 Chiasson, 2:1 Dillon (SH), 2:2 Barkov, 2:3 Goc, 2:4 Goc

Nachdem die Stars in der 48. Minute durch Brenden Dillons Shorthander 2:1 in Führung gegangen waren, kam der große Auftritt von Aleksander Barkov. Der 18-Jährige, dieses Jahr im Draft an Nummer 2 gezogen, traf bei seinem NHL-Debüt in der 51. Minute zum 2:2. Während Barkov einen starken Einstand feierte, konnte sich Stars-Rookie Valeri Nichushkin nicht groß in Szene setzen.

Nach Barkovs Ausgleich war es Marcel Goc, der knapp fünf Minuten vor Schluss den Game-Winner markierte. Goc war es auch, der mit einem Empty-Netter für die Entscheidung sorgte. Auch stark bei den Panthers: Goalie Tim Thomas, der bei seinem NHL-Comeback 25 Saves verbuchte.

Washington Capitals (1-1-0, 2 Pts) - Calgary Flames (0-0-1, 1 Pts) 5:4 SO

Tore: 0:1 Jones, 0:2 Stempniak, 0:3 Hudler (PP), 1:3 Carrick, 1:4 Bouma, 2:4 Ovechkin (PP), 3:4 Ovechkin, 4:4 Backstrom (PP), 5:4 Grabovski (SO)

Minnesota Wild (0-0-1, 1 Pts) - Los Angeles Kings (1-0-0, 2 Pts) 2:3 SO

Tore: 1:0 Cooke, 1:1 Doughty (PP), 2:1 Brodin (PP), 2:2 Carter, 2:3 Kopitar (SO)

St. Louis Blues (1-0-0, 2 Pts) - Nashville Predators (0-1-0, 0 Pts) 4:2

Tore: 1:0 Backes (PP), 2:0 Sobotka, 3:0 Oshie, 3:1 Fisher, 3:2 Legwand, 4:2 Steen (PP)

Phoenix Coyotes (1-0-0, 2 Pts) - New York Rangers (0-1-0, 0 Pts) 4:1

Tore: 1:0 Chipchura, 1:1 Staal (PP), 2:1 Vrbata, 3:1 Vrbata, 4:1 Vrbata

San Jose Sharks (1-0-0, 0 Pts) - Vancouver Canucks (0-1-0, 0 Pts) 4:1

Tore: 0:1 Garrison (PP), 1:1 Burns, 2:1 Braun, 3:1 Marleau, 4:1 Wingels

Alles zur NHL

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.