NHL-Roundup

Bester Start! Colorado schlägt Pens

Von SPOX
Dienstag, 22.10.2013 | 09:11 Uhr
Avs-Goalie Giguere entnervte Kobasew, Crosby und Co. und sicherte Colorado den Startrekord
© getty
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers
MLB
Live
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Es war die Nacht der Auswärtssiege: Die Colorado Avalanche gewinnen das Spitzenspiel bei den Pittsburgh Penguins ohne Gegentreffer und besiegeln damit ihren Startrekord. Matchwinner ist Goalie Jean-Sebastien Giguere. Bestes Team der NHL bleiben die San Jose Sharks. Und Calgary setzt sich letzter Minute in Los Angeles durch.

Das Spiel der Nacht:

Pittsburgh Penguins (7-2-0, 14 pts) - Colorado Avalanche (8-1-0, 16 pts) 0:1 BOXSCORE

Acht Siege, eine Niederlage - der Startrekord der Avs ist perfekt. In Pittsburgh wehrte Goalie Jean-Sebastien Giguere alle 34 Torschüsse der gefürchteten Pens-Offense ab. Für den 36-Jährigen war es bereits der zweite Shutout in elf Tagen.

"Es ist eine neue Saison, eine neue Einstellung", so Giguere. "Ich hätte schon erwartet, dass wir so früh eine positive Bilanz aufweisen können. Aber mit einem 8-1-Start habe ich nicht gerechnet."

Unter Hall of Famer (und Ex-Goalie) Patrick Roy, der seine erste Saison als Coach erlebt, haben die jungen Avs und ihr erfahrener Torhüter Giguere in 9 Spielen erst 12 Treffer kassiert. Gegen Pittsburgh hielt Colorados erstaunliche Defense 7 (!) Powerplay-Situationen der Hausherren stand.

Die Offensive der Avalanche brachte nur 14 Torschüsse zustande, doch das genügte: Gabriel Landeskog entschied das Spitzenspiel mit seinem Treffer nach 5:26 Minuten im Mitteldrittel.

Die weiteren Spiele:

Detroit Red Wings (6-3-1, 13 pts) - San Jose Sharks (8-0-1, 17 pts) 0:1 SO BOXSCORE

Die Sharks bleiben ungeschlagen und damit bestes Team der NHL. Nach einem ungewohnt defensiven Auftritt in Detroit setzte sich San Jose schließlich in Shootout durch, weil Logan Couture seinen Penalty gegen Jimmy Howard verwandelte.

"Wir haben in unseren ersten acht Spielen eine Menge Tore erzielt. Wir werden nicht weiter so treffen", sagte Couture. San Jose hatte in den ersten 8 Spielen dieser Saison 39 Tore erzielt.

Bis Coutures Penalty war Red Wings-Goalie Howard wie sein Gegenüber Antti Niemi 65 Minuten ohne Gegentreffer geblieben.

Los Angeles Kings (6-4-0, 12 pts) - Calgary Flames (4-2-2, 10 pts) 2:3 BOXSCORE

Die jungen Flames haben in Los Angeles das Kunststück fertig gebracht, über die gesamte Spielzeit mit einem der besten NHL-Teams auf Augenhöhe zu bleiben.

Drew Doughty (PP) traf im ersten Drittel für die Kings, Mike Cammalleri und Sean Monahan schossen Calgary jeweils in Überzahl in Führung. Jeff Carter (SH) machte das Match mit seinem 2:2 wieder spannend, ehe T.J. Brodie 30 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum Helden der Flames avancierte - mit dem dritten Powerplay-Treffer Calgarys.

Boxscores, Topscorer, Standings - alles zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung