Chicago schießt Stars ab

Von SPOX
Sonntag, 17.03.2013 | 11:45 Uhr
Jonathan Toews (M.) schnürte gegen Dallas einen Doppelpack
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Die Chicago Blackhawks nehmen Dallas nach Strich und Faden auseinander. Pens-Goalie Marc-Andre Fleury erlebt einen glorreichen Tag und Columbus feiert Sergei Bobrovsky.

Das Spiel der Nacht:

Dallas Stars (12-12-3, 27 Pts) - Chicago Blackhawks (23-2-3, 49 Pts) 1:8

Tore: 0:1 Toews, 0:2 Toews, 0:3 Leddy, 0:4 Oduya, 0:5 Hossa, 0:6 Hossa (PP), 0:7 Keith, 1:7 Daley (PP), 1:8 Kane (PP)

Die Blackhawks mögen zuletzt zweimal in Folge verloren haben. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie nicht mehr in der Form des Saisonstarts sind. Chicago brannte im American Airlines Center zu Dallas ein wahres Feuerwerk ab.

Jonathan Toews? Zwei Tore! Marian Hossa? Zwei Tore? Nick Leddy und Patrick Kane? Jeweils zwei Assists und einen Treffer. Insgesamt hatten acht Spieler der Gäste am Ende zwei oder mehr Punkte auf dem Konto.

"Das ganze Team hat heute exzellent gespielt. Es war mal eine willkommene Abwechslung, nachdem wir bislang so viele enge Partien erlebt hatten. Das tut dem Selbstvertrauen von einigen Jungs sicherlich gut", so Kane im Anschluss an die Begegnung.

Während die Offense kaum zu stoppen war, erlebte Corey Crawford mit gerade mal 19 Schüssen auf seinen Kasten einen relativ ruhigen Abend. Einzig Trevor Daley im dritten Drittel verdarb ihm den Shutout.

Bei den Stars kehrte zwar Jamie Benn nach seiner Handgelenksverletzung zurück. Das reichte allerdings bei weitem nicht aus, um Chicago wirklich unter Druck zu setzen. Dementsprechend fand Dallas-Coach Glen Gulutzan deutliche Worte: "Wenn das kein Warnschuss war, weiß ich auch nicht mehr weiter."

Die weiteren Spiele:

Pittsburgh Penguins (21-8-0, 42 Pts) - New York Rangers (13-12-2, 28 Pts) 3:0

Tore: 1:0 Bennett, 2:0 Kennedy (PP), 3:0 Dupuis

Großer Tag für Marc-Andre Fleury! Der Goalie legte mit insgesamt 23 Saves seinen 23. Shutout im Kasten der Pens hin. Damit hat er einen mehr als Tom Barrasso und stellte einen neuen Franchise-Rekord auf.

Columbus Blue Jackets (11-12-6, 28 Pts) - Phoenix Coyotes (13-11-4, 30 Pts) 1:0 SO

Tor: 1:0 Letestu (SO)

Die Blue Jackets sind nach zwei Pleiten in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Und wem haben sie das zu verdanken? Einem Typen namens Bob. So wird zumindest Sergei Bobrovsky genannt. Der Goalie feierte gegen Phoenix den zweiten Shutout seiner Karriere (39 Saves). Den ersten lieferte er am 9. März gegen die Red Wings ab.

New Jersey Devils (13-10-6, 32 Pts) - Montreal Canadiens (19-5-4, 42 Pts) 1:2

Tore: 0:1 Armstrong, 1:1 Harrold (PP), 1:2 Plekanec

Traumhaftes NHL-Debüt für Jarred Tinordi! Der Verteidiger legte beim Erfolg der Canadiens bei den Devils den Siegtreffer von Tomas Plekanec auf.

Boston Bruins (19-4-3, 41 Pts) - Washington Capitals (11-15-1, 23 Pts) 4:1

Tore: 1:0 Horton, 2:0 Krejci, 2:1 Johansson, 3:1 Ference, 4:1 Peverley (PP)

Buffalo Sabres (10-14-4, 24 Pts) - Ottawa Senators (14-8-6, 34 Pts) 3:4 OT

Tore: 1:0 Weber, 2:0 Stafford, 2:1 Wiercioch, 2:2 Phillips, 2:3 Turris, 3:3 Stafford, 3:4 Turris (PP/OT)

Colorado Avalanche (10-13-4, 24 Pts) - Minnesota Wild (15-10-2, 32 Pts) 4:6

Tore: 0:1 Suter (PP), 0:2 Setoguchi, 0:3 Clutterbuck, 1:3 Mitchell, 1:4 Brodziak, 2:4 Parenteau, 3:4 Landeskog, 3:5 Bouchard, 3:6 Setoguchi, 4:6 Kobasew

Toronto Maple Leafs (15-12-2, 32 Pts) - Winnipeg Jets (15-11-2, 32 Pts) 4:5 SO

Tore: 1:0 Lupul, 1:1 Wright, 1:2 Miettinen, 1:3 Wheeler, 1:4 Wheeler, 2:4 Kulemin, 3:4 Lupul, 4:4 Kessel, 4:5 Bogosian (SO)

Tampa Bay Lightning (12-15-1, 25 Pts) - Carolina Hurricanes (15-11-1, 31 Pts) 4:1

Tore: 1:0 Johnson, 2:0 Palat, 3:0 Thompson, 4:0 Purcell, 4:1 Staal

Florida Panthers (7-16-6, 20 Pts) - New York Islanders (13-12-3, 29 Pts) 3:4

Tore: 0:1 Okposo, 0:2 Martinek, 3:0 Boyes, 3:1 Brennan, 3:2 Goc, 3:3 Santorelli, 3:4 Cizikas

St. Louis Blues (16-10-2-, 34 Pts) - Anaheim Ducks (20-3-4, 44 Pts) 2:1 OT

Tore: 0:1 Koivu, 1:1 Russell (PP), 2:1 Stewart (OT)

Vancouver Canucks (13-8-6, 32 Pts) - Detroit Red Wings (14-10-5, 33 Pts) 2:5

Tore: 1:0 Burrows, 1:1 Abdelkader, 1:2 Zetterberg, 1:3 Zetterberg, 1:4 Cleary, 1:5 Abdelkader, 2:5 Burrows

Los Angeles Kings (15-0-2, 32 Pts) - San Jose Sharks (12-9-6, 30 Pts) 5:2

Tore: 1:0 Clifford, 2:0 Williams, 2:1 Marleau, 3:1 Stoll, 4:1 Clifford, 5:1 King, 5:2 Irwin (PP)

NHL: Alle Tabellen und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung