Samstag, 16.03.2013

NHL-Roundup

Devils verzweifeln an Bryz

Die Philadelphia Flyers bezwingen dank Goalie Ilya Bryzgalov New Jersey. Calgary feiert Curtis Glencross und die Detroit Red Wings kommen spät, aber mächtig.

Ilya Bryzgalov (l.) lieferte gegen die Devils ein starkes Spiel ab
© getty
Ilya Bryzgalov (l.) lieferte gegen die Devils ein starkes Spiel ab

Das Spiel der Nacht:

Philadelphia Flyers (13-15-1, 27 Pts) - New Jersey Devils (13-9-6, 32 Pts) 2:1 SO

Tore: 1:0 Talbot, 1:1 Clarkson, 2:1 Giroux (SO)

Auf dem Rücken liegend. Stehend. Vermutlich auch seitlich fliegend. Ilya Bryzgalov war beim Flyers-Sieg gegen New Jersey der Fels in der Brandung. Und verdeutlichte noch mal: Philadelphias Playoff-Ambitionen sind noch lange nicht ad acta gelegt.

Gerade im ersten Drittel (10 Saves) und in der Overtime (6 Saves) brillierte Bryz auf ganzer Linie. "Wir hatten eigentlich einige gute Chancen. Aber er war einfach nur unglaublich", zog selbst Devils-Right-Wing Ilya Kovalchuk den Hut vor dem mittlerweile 32-jährigen Goalie.

Der Erfolg, den Claude Giroux mit seinem Treffer im Shootout sicherte, war umso wichtiger, da die Flyers am Mittwoch mit 2:5 unter die Räder gekommen waren. Der Gegner damals? Die New Jersey Devils. "Wir brauchten diesen Sieg heute unbedingt, vor allem für die Moral", so Head Coach Peter Laviolette.

Offenbar zeigte auch die Wutrede von GM Paul Holmgren Wirkung, der von seinen Mannen 60 Minuten lang vollstes Engagement verlangte. Er wurde erhört. "Wir haben viel aggressiver gespielt als in der letzten Begegnung", so Forward Danny Briere.

NHL: Die Stanley-Cup-Sieger der letzten 20 Jahre
1993: Montreal Canadiens. Playoffs-MVP: Patrick Roy (Goalie)
© Getty
1/20
1993: Montreal Canadiens. Playoffs-MVP: Patrick Roy (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks.html
1994: New York Rangers. Playoffs-MVP: Brian Leetch (Defenseman)
© Getty
2/20
1994: New York Rangers. Playoffs-MVP: Brian Leetch (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=2.html
1995: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Claude Lemieux (Forward)
© Getty
3/20
1995: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Claude Lemieux (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=3.html
1996: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Joe Sakic (Forward)
© Getty
4/20
1996: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Joe Sakic (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=4.html
1997: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Mike Vernon (Goalie)
© Getty
5/20
1997: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Mike Vernon (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=5.html
1998: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Steve Yzerman (Forward)
© Getty
6/20
1998: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Steve Yzerman (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=6.html
1999: Dallas Stars. Playoffs-MVP: Joe Nieuwendyk (Forward)
© Getty
7/20
1999: Dallas Stars. Playoffs-MVP: Joe Nieuwendyk (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=7.html
2000: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Scott Stevens (Defenseman)
© Getty
8/20
2000: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Scott Stevens (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=8.html
2001: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Patrick Roy (Goalie)
© Getty
9/20
2001: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Patrick Roy (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=9.html
2002: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Nicklas Lidström (Defenseman)
© Getty
10/20
2002: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Nicklas Lidström (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=10.html
2003: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Jean-Sebastien Giguere (Goalie, Mighty Ducks of Anaheim)
© Getty
11/20
2003: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Jean-Sebastien Giguere (Goalie, Mighty Ducks of Anaheim)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=11.html
2004: Tampa Bay Lightning. Playoffs-MVP: Brad Richards (Forward)
© Getty
12/20
2004: Tampa Bay Lightning. Playoffs-MVP: Brad Richards (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=12.html
Wegen eines Streiks fiel die NHL-Saison 2005 aus. 2006: Carolina Hurricanes. Playoffs-MVP: Cam Ward (Goalie)
© Getty
13/20
Wegen eines Streiks fiel die NHL-Saison 2005 aus. 2006: Carolina Hurricanes. Playoffs-MVP: Cam Ward (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=13.html
2007: Anaheim Ducks. Playoffs-MVP: Scott Niedermayer (Defenseman)
© Getty
14/20
2007: Anaheim Ducks. Playoffs-MVP: Scott Niedermayer (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=14.html
2008: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Henrik Zetterberg (Forward)
© Getty
15/20
2008: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Henrik Zetterberg (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=15.html
2009: Pittsburgh Penguins. Playoffs-MVP: Evgeni Malkin (Forward)
© Getty
16/20
2009: Pittsburgh Penguins. Playoffs-MVP: Evgeni Malkin (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=16.html
2010: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Jonathan Toews (Center)
© Getty
17/20
2010: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Jonathan Toews (Center)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=17.html
2011: Boston Bruins. Playoffs-MVP: Tim Thomas (Goalie)
© Getty
18/20
2011: Boston Bruins. Playoffs-MVP: Tim Thomas (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=18.html
2012: Los Angeles Kings. Playoffs-MVP: Jonathan Quick (Goalie)
© Getty
19/20
2012: Los Angeles Kings. Playoffs-MVP: Jonathan Quick (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=19.html
2013: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Patrick Kane (Forward)
© getty
20/20
2013: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Patrick Kane (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=20.html
 

Die weiteren Spiele:

Calgary Flames (11-11-4, 26 Pts) - Nashville Predators (11-11-6, 28 Pts) 6:3

Tore: 1:0 Giordano, 2:0 Comeau, 3:0 Hudler (PP), 3:1 Bourque (PP), 4:1 Glencross, 4:2 Fisher, 5:2 Glencross, 5:3 Legwand, 6:3 Glencross

Was für ein drittes Drittel von Curtis Glencross! Der Left Wing sicherte den Flames mit dem zweiten Hattrick seiner NHL-Karriere den sechsten Heimerfolg in Serie. Es schien fast so, als hätte Glencross immer eine Antwort parat, egal, was die Predators versuchten.

2:4 durch Mike Fisher? 2:5 durch Glencross, zwei Minuten später. 3:5 durch David Legwand? 3:6 durch Glencross, ebenfalls zwei Minuten später. Besonders bemerkenswert: Die Reihe Glencross, Lee Stempniak und Matt Stajan hat in den letzten zwei Partien 12 Punkte verbucht. "Es läuft gerade einfach für uns drei. Aber wir dürfen nicht nachlässig werden", so der große Matchwinner.

Edmonton Oilers (10-11-6, 26 Pts) - Detroit Red Wings (13-10-5, 31 Pts) 2:3 OT

Tore: 1:0 Hall, 2:0 Gagner, 2:1 Filppula, 2:2 Kronwall (PP), 2:3 Datsyuk (OT)

Eigentlich war die Messe zu Beginn des letzten Drittels schon gelesen. Zu enttäuschend war der Auftritt der Red Wings in den ersten 40 Minuten. Doch dann raufte sich Detroit zusammen und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Valtteri Filppula und Niklas Kronwall sorgten für den unerwarteten Ausgleich, bevor Pavel Datsyuk in der Overtime zum Helden wurde.

"Wir hatten im dritten Drittel nichts mehr zu verlieren. Einfach Kopf ausschalten und spielen. Das hat ganz gut funktioniert", so der Center. Die Gemütslage bei den Oilers war verständlicherweise komplett anders. "Wir hatten die Partie eigentlich gut unter Kontrolle. Aber in der entscheidenden Phase haben wir offensiv nichts mehr hinbekommen", so Edmontons Coach Ralph Krueger.

NHL: Alle Tabellen und Ergebnisse

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

Die Philadelphia Flyers bezwingen dank Goalie Ilya Bryzgalov New Jersey. Calgary feiert Curtis Glencross und die Detroit Red Wings kommen spät, aber mächtig.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: