Nach Lockout-Ende

NHL-Boss Bettman sagt "sorry"

SID
Donnerstag, 10.01.2013 | 16:35 Uhr
NHL-Boss Gary Bettman entschuldigt sich bei den Spielern, Sponsoren und Fans
© Getty
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Der umstrittene Boss der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL, Gary Bettman, hat sich nach dem Ende des Arbeitskampfes bei Spielern, Sponsoren und Fans entschuldigt.

Der umstrittene Boss der NHL, Gary Bettman, hat sich nach dem Ende des Arbeitskampfes bei Spielern, Sponsoren und Fans entschuldigt.

"An die Adresse der Spieler, die sehr deutlich gemacht haben, dass sie wieder auf das Eis und nicht mehr verhandeln wollten; an unsere Partner, die die Liga finanziell und persönlich unterstützen; und - am allerwichtigsten - an die Fans, die NHL-Eishockey lieben und es vermisst haben: Es tut mir leid", sagte Bettman am Rande eines Ligatreffens in New York.

Abstimmung steht noch aus

Die Vertreter der Klubs gaben am Mittwoch grünes Licht für den Start der verkürzten Saison und stimmten dem am Wochenende mit der Spielergewerkschaft NHLPA ausgehandelten Tarifvertrag einstimmig zu. Nun müssen noch die über 700 NHL-Spieler über den neuen Zehn-Jahres-Vertrag abstimmen.

Das Ergebnis der elektronisch durchgeführten Befragung wird bis Samstag erwartet. Im Fall einer Zustimmung will die Liga "unverzüglich", wie Bettman ankündigte, den Spielplan veröffentlichen. Als Termin für den Saisonstart ist der 19. Januar im Gespräch.

Bettman war im dritten Arbeitskampf seit seinem Amtsantritt 1993 heftig in die Kritik geraten. Spieler hatten den 60 Jahre alten NHL-Commissioner unter anderem als "Idiot" und "Krebsgeschwür" bezeichnet. Auch bei vielen Fans ist Bettman unbeliebt.

Der NHL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung