Kein neuer Tarifvertrag in Sicht

NHL kurz vor dem Lockout

SID
Samstag, 15.09.2012 | 13:37 Uhr
NHL-Unterhändler Gary Bettmann hält den Status quo für nicht zukunftsfähig
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Mariners @ Rays
MLB
Live
Diamondbacks @ Twins
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

In der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL wird eine Verschiebung des für den 11. Oktober vorgesehenen Saisonstarts immer wahrscheinlicher und auch eine Absage der Saison scheint nicht ausgeschlossen.

Einen Tag vor dem Ende der Verhandlungsfrist konnten sich Klubbesitzer und Spielergewerkschaft auf keinen neuen Tarifvertrag einigen, ein sogenannter Lockout droht. Bislang hatten die Spieler 57 Prozent der Gesamteinnahmen erhalten, diese Summe will die NHL deutlich senken.

"Die Liga ist weder willens noch finanziell in der Lage, den Status quo eine weitere Saison aufrecht zu erhalten", sagte NHL-Unterhändler Gary Bettman.

Der NHL-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung