NHL

Crosby und Pittsburgh eröffnen gegen Philly

SID
Montag, 09.04.2012 | 12:05 Uhr
Sidney Crosby spielt seit 2005 bei den Pittsburgh Penguins als Center
© Getty

Sidney Crosby und die Pittsburgh Penguins eröffnen in der Nacht zum Donnerstag deutscher Zeit die Playoffs in der NHL. Die Penguins belegten in der regulären Saison den vierten Platz im Osten und treffen in der Erstrunden-Serie nach dem Modus "best-of-seven" auf den Divisions-Rivalen Philadelphia Flyers.

Crosby gewann mit den Pens 2009 den Stanley Cup und kehrte kurz vor Beginn der Playoffs nach monatelanger Pause wegen einer Gehirnerschütterung wieder in das Team zurück.

Bei Philly will Altstar Jaromir Jagr nochmals im Kampf um die wertvollste Eishockey-Trophäe angreifen; er hatte den Cup 1991 und 1992 mit Pittsburgh gewonnen.

Im letzten Spiel der regulären Saison kam es bereits zum Aufeinandertreffen zwischen den Pens und Philadelphia. In einem packenden Spiel setzte sich Pittsburg mit 4:2 durch. Die Generalprobe ist also für den Gastgeber geglückt.

Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag treffen die Vancouver Canucks, wie im Vorjahr bestes NHL-Vorrundenteam, auf die Los Angeles Kings sowie die Nashville Predators auf die Detroit Red Wings.

Titelverteidiger Boston Bruins mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg greift in der Nacht zum Freitag gegen die Washington Capitals ins Geschehen ein.

Die ersten Playoff-Spiele auf einen Blick:

Mittwoch, 11. April: Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers

Mittwoch, 11. April: Nashville Predators - Detroit Red Wings

Mittwoch, 11. April: Vancouver Canucks - Los Angeles Kings

Donnerstag, 12. April: New York Rangers - Ottawa Senators

Donnerstag, 12. April: Boston Bruins - Washington Capitals

Donnerstag, 12. April: St. Louis Blues - San Jose Sharks

Donnerstag, 12. April: Phoenix Coyotes - Chicago Blackhawks

Freitag, 13. April: Florida Panthers - New Jersey Jets

NHL: Ergebnisse und Tabellen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung