Rekord! Tampa hofft - Detroit bucht Playoffs

Von SPOX
Dienstag, 27.03.2012 | 11:07 Uhr
Steven Stamkos überwindet Ilya Bryzgalov zu seinem 53. Saisontreffer
© Getty
Advertisement
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Steven Stamkos trifft in dieser Saison bereits zum 53. Mal. Dieser Klubrekord lässt das Fünkchen Hoffnung Tampa Bays, die Washinghton Capitals doch noch abzufangen, weiter glimmen. Derweil stehen die Detroit Red Wings nach einem Kantersieg zum 21. Mal in Folge in den Playoffs.

Das Spiel der Nacht:

Philadelphia Flyers (44-24-8, 96 Pts) - Tampa Bay Lightning (35-33-7, 77 Pts) 3:5

Tore: 0:1 Malone (SH), 0:2 Stamkos (PP), 1.2 Simmonds (1:2), 2:2 Read, 2:3 St. Louis, 2:4 Wyman, 3:4 Hartnell (PP), 3:5 Pyatt

Tampa Bay kämpft nach wie vor verbissen um die klitzekleine Chance, die Playoffs doch noch zu entern. Die Lightning feierten in Philadelphia ihren dritten Sieg nacheinander und schlossen durch die Pleite der Jets gegen Ottawa nach Punkten zu Winnipeg auf.

Der Rückstand auf Washington (derzeit Achter im Osten) beträgt bei einem Spiel weniger immer noch sieben Zähler, doch die Moral stimmt.

"Wir hängen uns gerade richtig rein, es ist eine Menge Charakter in dieser Mannschaft, und sie zeigt das", lobte Steven Stamkos seine Kollegen. Der Center traf in Philadelphia im 75. Spiel der Saison zum 53. Mal und stellte damit einen neuen Klubrekord für Tampa Bay auf.

Das Team aus Florida glänzte mit Effektivität: Zwar gaben sie in den ersten 52 Minuten gerade einmal elf Schüsse ab, versenkten aber drei davon. Flyers-Goalie Ilya Bryzgalov sah erneut nicht gut aus: Gleich den ersten Versuch ließ er passieren.

Für Philadelphia war es in diesem Monat erst die dritte Niederlage (bei 14 Siegen), damit verlieren sie jedoch in der Eastern Conference den Anschluss an Pittsburgh (100 Punkte/Rang vier im Osten).

Das ärgerte Philadelphia-Coach Peter Laviolette mächtig. "Es ist enttäuschend, zwei Punkte sind eben zwei Punkte. Völlig egal, ob es gegen Tampa oder die New York Rangers passiert", schimpfte Laviolette.

Die weiteren Spiele

Detroit Red Wings (46-25-5, 97 Pts) - Columbus Blue Jackets (24-45-7, 55 Pts) 7:2

Tore: 1:0 Holmstrom (PP), 2:0 Nyquist, 3:0 Holmstrom (PP), 4:0 Hudler, 5:0 Lidstrom, 6:0 Stuart, 7:0 Datsyuk, 7:1 Letestu, 7:2 Nash

Nach 9:51 Minuten stand es bereits 4:0. Die Red Wings ziehen damit zum 21. Mal in Folge in den Playoffs.

Winnipeg Jets (35-33-8, 78 Pts) - Ottawa Senators (39-28-10, 88 Pts) 4:6

Tore: 0:1 Neil, 0:2 Daugavincs, 1:2 Miettinen (PP), 2:2 Wellwood, 2:3 Turris, 3:3 Miettinen (PP), 3:4 Alfredsson, 4:4 Kane, 4:5 Alfredsson, 4:6 Michalek

Erik Karlsson bereitete gleich drei Sens-Tore vor. Goalie Daniel Andersson packte 44 Saves aus.

Calgary Flames (35-27-15, 85 Pts) - Dallas Stars (41-30-5, 87 Pts) 5:4

Tore: 0:1 Benn, 1:1 Jokinen (PP), 1:2 Benn, 2:2 Comeaus, 3:2 Cammalleri, 3:3 Ribeiro, 4:3 Giordano (PP), 5:3 Tanguay (PP). 5:4 Larsen (PP)

In einem starken Mitteldrittel (4:2) sicherte sich Calgary den entscheidenden Vorteil. Cammalleri glänzte neben seinem Treffer mit zwei Vorlagen.

Vancouver Canucks (46-21-9, 101 Pts) - Los Angeles Kings (37-27-12, 86 Pts) 1:0

Tore: 1:0 Malhotra

Bereits nach 3:05 Minuten fiel der einzige Treffer des Spiels. Goalie Roberto Luongo hielt zum vierten Mal in dieser Saison seinen Kasten sauber und brachte es auf 38 Saves.

San Jose Sharks (39-27-10, 88 Pts) - Colorado Avalanche (40-32-6, 86 Pts) 5:1

Tore: 1:0 Pavelski, 2:0 Desjardins, 2:1 O'Brien, 3:1 Mitchell, 4:1 Pavelsky (PP). 5:1 Clowe

San Jose übernimmt damit die Führung in der Pacific Division.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung