NHL

Marcel Goc bereitet Panthers-Sieg vor

Von SPOX
Marcel Goc (r.) legte das Siegtor für die Florida Panthers auf
© Getty

Die Florida Panthers holen einen knappen Sieg in Winnipeg - dank eines angeschlagenen Kris Versteeg und des Assists von Marcel Goc. Jets-Coach Claude Noel flüchtet sich derweil in Selbstironie.

Spiel der Nacht

Florida Panthers (24-15-11, 59 pts) - Winnipeg Jets (24-23-6, 54 pts) 2:1

Tore: 1:0 Versteeg, 1:1 Little, 2:1 Bergenheim

Medizin der ganz besonderen Art und Weise bekam Kris Versteeg verabreicht. In den Tagen vor der Partie gegen die Jets hatte ihn die Grippe erwischt. "Mir ging es richtig dreckig", so der Right Winger.

Doch nach seinem Treffer und dem Erfolg für die Panthers gehört seine Krankheit fast schon der Vergangenheit an. "Hoffentlich geht's mir in den nächsten Tagen wieder besser. Aber so ein Sieg hilft natürlich immens", schmunzelte Versteeg.

Und noch einer hatte was zu Schmunzeln: Marcel Goc bereitete den Gamewinner von Sean Bergenheim vor. Für den Center war es der vierte Assist der Saison.

Winnipeg muss sich dagegen überlegen, wie sie ihr Back-to-Back-Problem lösen können. Zum neunten Mal in Folge verloren sie eine Partie, wenn sie bereits am Vortag aufs Eis mussten, inklusive zwei Shutouts und einem Torverhältnis von 7:36.

"Wenn du ein gutes Team sein willst, dann musst du solche Spiele gewinnen. Da brauchen wir nicht nach Entschuldigungen zu suchen", so Bryan Little, der den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte.

Apropos: Tore schießen ist momentan ein weiteres Jets-Problem. In neun der letzten elf Partien hat Winnipeg nie mehr als zwei Buden gemacht.

Jets-Coach Claude Noel reagierte dementsprechend genervt auf eine Frage bezüglich des Offensiv-Problems: "Finde ich es toll, dass wir immer nur ein Tor erzielen? Nein. Trainiere ich meine Jungs so? Nein. Würde ich diesen Zustand gerne ändern? Natürlich."

Die weiteren Spiele

Ottawa Senators (27-20-7, 61 pts) - New York Islanders (21-22-7, 49 pts) 1:2 (OT)

Tore: 1:0 Smith, 1:1 Martin, 1:2 Eaton (OT)

St. Louis Blues (30-13-7, 67 pts) - Los Angeles Kings (25-17-10, 60 pts) 1:0

Tore: 1:0 Langenbrunner

Calgary Flames (24-22-6, 54 pts) -Chicago Blackhawks (29-17-7, 65 pts) 3:1

Tore: 1:0 Jokinen, 1:1 Seabrook, 2:1 Bouwmeester, 3:1 Iginla

Anaheim Ducks (19-24-8, 46 pts) - Columbus Blue Jackets (14-32-6, 34 pts) 2:3 (OT)

Tore: 1:0 Selanne, 1:1 Brassard, 2:1 Selanne, 2:2 Carter, 2:3 Brassard (OT)

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung