Samstag, 11.02.2012

NHL-Roundup

Red Wings nähern sich NHL-Rekord

Die Detroit Red Wings bauen ihre unglaubliche Heim-Siegesserie mit einem Shootout-Erfolg gegen die Anaheim Ducks weiter aus und haben den NHL-Rekord fest im Blick. Die Chicago Blackhawks rutschen durch eine Niederlage bei den San Jose Sharks immer tiefer in die Krise - die Buffalo Sabres sind dagegen in Fahrt gekommen.

Todd Bertuzzi erzielte im Shootout den Siegtreffer für die Red Wings
© Getty
Todd Bertuzzi erzielte im Shootout den Siegtreffer für die Red Wings

Das Spiel der Nacht:

Detroit Red Wings (37-17-2, 76 Pts) - Anaheim Ducks (21-24-9, 51 Pts) 2:1 SO

Tore: 0:1 Parros, 1:1 Abdelkader, 2:1 Bertuzzi (SO)

Die Red Wings verlieren in der Joe Louis Arena einfach kein Spiel mehr. Auch nicht, wenn sie eigentlich 65 Minuten lang das schlechtere Team sind.

Dank Shootout-Treffern von Pavel Datsyuk und Todd Bertuzzi gewannen die Red Wings ihr 19. Heimspiel in Folge. Damit zogen sie mit den Boston Bruins 1970-71 gleich und haben jetzt die zweitlängste Heim-Siegesserie aller Zeiten zu Buche stehen.

Zur Einstellung des NHL-Rekords fehlt Detroit nur noch ein Heimsieg. Die Boston Bruins 1929-30 und die Philadelphia Flyers 1975-76 gewannen jeweils 20 Heimspiele in Folge. Wie passend, dass ausgerechnet die Flyers am Sonntag in Detroit zu Gast sind.

Die Ducks gingen im ersten Drittel in Führung, als Enforcer George Parros in der 17. Minute einen Schuss von Rod Pelley abfälschte und sein erstes Saisontor erzielte. Nur wenig später schoss Justin Abdelkader (19. Minute) aber den Ausgleich für die Red Wings.

Danach fielen bis zum Shootout keine Tore mehr, obwohl beide Teams unzählige Power-Play-Chancen hatten. Ducks-Keeper Jonas Hiller (23 Saves) spielte ebenso stark wie Joey MacDonald (29 Saves) im Tor der Red Wings. Detroits Stammkeeper Jimmy Howard (Bruch des Zeigefingers) verpasste sein viertes Spiel nacheinander.

In der Overtime hatten die Ducks dann Pech, als Cam Fowler bei einem Breakaway nur den Pfosten traf. Es ging in den Shootout - und da sind die Red Wings (7-1-Bilanz) in dieser Saison kaum zu bezwingen.

Verteidiger-Legende Nicklas Lidström absolvierte sein 1549. NHL-Spiel. Damit stellte er den NHL-Rekord von Alex Delvecchio für die meisten Spiele mit einem Team ein.

NHL: Die Stanley-Cup-Sieger der letzten 20 Jahre
1995: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Claude Lemieux (Forward)
© Getty
1/21
1995: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Claude Lemieux (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks.html
1996: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Joe Sakic (Forward)
© Getty
2/21
1996: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Joe Sakic (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=2.html
1997: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Mike Vernon (Goalie)
© Getty
3/21
1997: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Mike Vernon (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=3.html
1998: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Steve Yzerman (Forward)
© Getty
4/21
1998: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Steve Yzerman (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=4.html
1999: Dallas Stars. Playoffs-MVP: Joe Nieuwendyk (Forward)
© Getty
5/21
1999: Dallas Stars. Playoffs-MVP: Joe Nieuwendyk (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=5.html
2000: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Scott Stevens (Defenseman)
© Getty
6/21
2000: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Scott Stevens (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=6.html
2001: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Patrick Roy (Goalie)
© Getty
7/21
2001: Colorado Avalanche. Playoffs-MVP: Patrick Roy (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=7.html
2002: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Nicklas Lidström (Defenseman)
© Getty
8/21
2002: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Nicklas Lidström (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=8.html
2003: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Jean-Sebastien Giguere (Goalie, Mighty Ducks of Anaheim)
© Getty
9/21
2003: New Jersey Devils. Playoffs-MVP: Jean-Sebastien Giguere (Goalie, Mighty Ducks of Anaheim)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=9.html
2004: Tampa Bay Lightning. Playoffs-MVP: Brad Richards (Forward)
© Getty
10/21
2004: Tampa Bay Lightning. Playoffs-MVP: Brad Richards (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=10.html
Wegen eines Streiks fiel die NHL-Saison 2005 aus. 2006: Carolina Hurricanes. Playoffs-MVP: Cam Ward (Goalie)
© Getty
11/21
Wegen eines Streiks fiel die NHL-Saison 2005 aus. 2006: Carolina Hurricanes. Playoffs-MVP: Cam Ward (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=11.html
2007: Anaheim Ducks. Playoffs-MVP: Scott Niedermayer (Defenseman)
© Getty
12/21
2007: Anaheim Ducks. Playoffs-MVP: Scott Niedermayer (Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=12.html
2008: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Henrik Zetterberg (Forward)
© Getty
13/21
2008: Detroit Red Wings. Playoffs-MVP: Henrik Zetterberg (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=13.html
2009: Pittsburgh Penguins. Playoffs-MVP: Evgeni Malkin (Forward)
© Getty
14/21
2009: Pittsburgh Penguins. Playoffs-MVP: Evgeni Malkin (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=14.html
2010: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Jonathan Toews (Center)
© Getty
15/21
2010: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Jonathan Toews (Center)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=15.html
2011: Boston Bruins. Playoffs-MVP: Tim Thomas (Goalie)
© Getty
16/21
2011: Boston Bruins. Playoffs-MVP: Tim Thomas (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=16.html
2012: Los Angeles Kings. Playoffs-MVP: Jonathan Quick (Goalie)
© Getty
17/21
2012: Los Angeles Kings. Playoffs-MVP: Jonathan Quick (Goalie)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=17.html
2013: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Patrick Kane (Forward)
© getty
18/21
2013: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Patrick Kane (Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=18.html
2014: Los Angeles Kings. Playoffs-MVP: Justin Williams (r., Forward)
© getty
19/21
2014: Los Angeles Kings. Playoffs-MVP: Justin Williams (r., Forward)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=19.html
2015: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Duncan Keith (l., Defenseman)
© getty
20/21
2015: Chicago Blackhawks. Playoffs-MVP: Duncan Keith (l., Defenseman)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=20.html
2016: Pittsburgh Penguins. Playoffs-MVP: Sidney Crosby (r.)
© getty
21/21
2016: Pittsburgh Penguins. Playoffs-MVP: Sidney Crosby (r.)
/de/sport/diashows/nhl-die-letzten-20-stanley-cupsieger/eishockey-die-letzten-20-stanley-cup-sieger-edmonton-oilers-pittsburgh-penguins-chicago-blackhawks,seite=21.html
 

Die weiteren Spiele:

San Jose Sharks (30-16-6, 66 Pts) - Chicago Blackhawks (29-19-7, 65 Pts) 5:3

Tore: 1:0 Braun (PP), 2:0 Boyle (PP), 2:1 Kruger, 2:2 Kruger, 3:2 Thornton, 3:3 Bickell, 4:3 Ferriero, 5:3 McGinn (PP)

Es ist unglaublich, was mit den Blackhawks passiert ist. In San Jose setzte es die siebte Niederlage in Folge. Chicago hat insgesamt neun Auswärtsspiele in Serie verloren. Und noch stehen vier Auswärtsspiele auf dem aktuellen 9-Game-Roadtrip an.

Buffalo Sabres (24-24-6, 54 Pts) - Dallas Stars (28-23-3, 59 Pts) 3:2 SO

Tore: 0:1 Ryder (PP), 0:2 Vincour, 1:2 Vanek (PP), 2:2 Roy, 3:2 Gerbe (SO)

Derek Roy 39 Sekunden vor Ende mit dem Ausgleich. Buffalos Bilanz in den letzten sechs Spielen: 5-0-1.

Colorado Avalanche (28-25-3, 59 Pts) - Carolina Hurricanes (20-25-11, 51 Pts) 4:3 OT

Tore: 0:1 Brent, 1:1 Landeskog, 1:2 Tlusty, 2:2 Hejduk, 2:3 Staal, 3:3 Stastny, 4:3 O'Reilly (OT)

Ryan O'Reilly mit dem Game-Winner 1,2 Sekunden vor Ende der Overtime.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

Die Red Wings bauen ihre unglaubliche Heim-Siegesserie weiter aus. Die Blackhawks rutschen durch eine Niederlage bei den San Jose Sharks immer tiefer in die Krise.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.