NHL-Roundup

Last-Second-Datsyuk rettet Red-Wings-Rekord

Von SPOX
Samstag, 18.02.2012 | 11:37 Uhr
Die Detroit Red Wings feierten das entscheidende Tor von Pavel Datsyuk
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks

Die Detroit Red Wings schreiben weiter die Rekordbücher um, aber nur, weil Pavel Datsyuk fünf Sekunden vor Schluss gegen die Nashville Predators trifft.

Das Spiel der Nacht

Detroit Red Wings (40-17-2, 82 Pts) - Nashville Predators (33-19-6, 72 Pts) 2:1

Tore: 1:0 Franzen, 1:1 Spaling, 2:1 Datsyuk

Lächerliche fünf Sekunden haben den Predators gefehlt, um zumindest einen Punkt aus Detroit zu entführen und in die Overtime zu gehen. So setzte es aber beim Division-Rivalen eine bittere Pleite.

Der Grund: Ein starkes Zusammenspiel der Red-Wings-Veteranen Henrik Zetterberg und Pavel Datsyuk nach einem Bully 15 Sekunden vor Schluss. Als der Puck dann schließlich zu Datsyuk kam, der Ryan Suter im Slot aussteigen ließ und Predators-Goalie Pekka Rinne mit einem hohen Handgelenksschuss überwand, stand die Uhr bei 59:55 Minuten.

Die Red Wings hatten in beinahe letzter Sekunde den 22. Heimsieg in Serie doch noch klargemacht. Das ist der nächste Rekord, denn nun haben sie die saisonübergreifende Bestmarke der Boston Bruins aus dem Jahr 1930 eingestellt.

"Pavel hat eine richtig gute Bewegung gemacht und einen richtig guten Schuss abgefeuert. Er ist eben ein richtig guter und begabter Spieler", sagte Zetterberg.

Predators-Coach Barry Trotz war enttäuscht: "Wir hätten heute Abend einen Punkt mitnehmen sollen. Uns haben gerade mal fünf Sekunden gefehlt. Aber so ist es eben. Große Spieler machen große Spielzüge."

Die weiteren Spiele

Winnipeg Jets (28-26-6, 62 Pts) - Boston Bruins (35-19-2, 72 Pts) 4:2

Tore: 1:0 Burmistrov, 1:1 Caron, 2:1 Wheeler, 2:2 Krejci, 3:2, 4:2 Little

Buffalo Sabres (24-27-7, 55 Pts) - Montreal Canadiens (24-25-10, 58 Pts) 3:4 SO

Tore: 1:0 Regehr, 1:1 Kaberle, 2:1 Myers, 2:2 Gomez, 2:3 Campoli, 3:3 Ennis, 3:4 (SO) Pacioretty

Florida Panthers (27-19-11, 65 Pts) - Washington Capitals (29-23-5, 63 Pts) 1:2

Tore: 1:0 Fleischmann, 1:1 Ovechkin, 1:2 Semin

Carolina Hurricanes (22-25-11, 55 Pts) - San Jose Sharks (31-18-69 Pts) 3:2

Tore: 1:0 Skinner, 2:0 Faulk, 2:1 Boyle, 2:2 Burns, 3:2 Jokinen

New Jersey Devils (33-20-4, 70 Pts) - Anaheim Ducks 3:2 SO

Tore: 1:0 Henrique, 2:0 Ponikarovsky, 2:1 Perry, 2:2 Brookbank, 3:2 (SO) Elias

Edmonton Oilers (22-29-6, 50 Pts) - Colorado Avalanche (29-26-4, 62 Pts) 1:3

Tore: 0:1 Johnson, 0:2 Olver, 0:3 Landeskog, 1:3 Jones

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung