Quick hält Kings-Sieg fest

Von SPOX
Dienstag, 24.01.2012 | 12:42 Uhr
Jonathan Quick trug mit 27 Saves zum Sieg der Kings bei
© Getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Die Los Angeles Kings haben die Ottawa Senators geschlagen und liegen in der Pacific Division nun punktgleich mit den San Jose Sharks ganz vorn. Zum Matchwinner avancierte dabei Goalie Jonathan Quick. Derweil wurde Alexander Owetschkin für drei Spiele gesperrt.

Los Angeles Kings (24-16-10, 58 pts) - Ottawa Senators (27-18-6, 60 pts) 4:1


Tore: 1:0 Mitchell, 2:0 Clifford, 3:0 Johnson, 4:0 Lewis, 4:1 Alfredsson

Die Ottawa Senators konnten machen, was sie wollten: Gegen Kings-Goalie Jonathan Quick war kein Kraut gewachsen. Der 26-Jährige hatte mit 27 Saves entscheidenden Anteil am Sieg im STAPLES Center.

"Das war ganz okay. Aber es geht auch noch besser", meinte Quick anschließend. Die Kings liegen nun punktgleich mit den San Jose Sharks an der Spitze der Pacific Division.

Nachdem Willie Mitchell das Team von Coach Darryl Sutter im ersten Drittel in Führung gebracht hatte, brachen die Senators im zweiten Abschnitt auseinander. Innerhalb von acht Minuten klingelte es drei Mal - die Partie war gelaufen.

Neben Goalie Quick spielten Kyle Clifford, Drew Doughty und Colin Fraser groß auf. Alle drei Spieler brachten es jeweils auf zwei Scorerpunkte.

"Die Kings waren viel torgefährlicher und zielstrebiger als wir. Außerdem haben wir sehr viele leichte Fehler gemacht. Unter dem Strich gilt: Wir müssen in den nächsten Spielen alles besser machen", sagte Ottawas Coach Paul MacLean.

NHL sperrt Owetschkin

Die Washington Capitals müssen für drei Spiele auf ihren Superstar Alexander Owetschkin verzichten. Der 26-jährige Russe hatte in der Partie gegen die Pittburgh Penguins (3:4) Anfang des zweiten Drittels Zbynek Michalek mit einem Sprung in die Bande gecheckt und wurde nun von der Liga gesperrt.

Die weiteren Spiele:

Toronto Maple Leafs (24-19-5, 53 pts) - New York Islanders (19-22-6, 44 pts) 3:0

Tore: 1:0 Lombardi, 2:0 Kessel, 3:0 Lombardi

Detroit Red Wings (33-15-1, 67 pts) - St. Louis Blues (29-13-6, 64 pts) 3:1

Tore: 0:1 Nichol, 1:1 Datsyuk, 2:1 Franzen, 3:1 Kronwall

Edmonton Oilers (18-26-4, 40 pts) - San Jose Sharks (26-14-6, 58 pts) 2:1 (SO)

Tore: 1:0 Eberle, 1:1 Couture, 2:1 Hall (SO)

Carolina Hurricanes (18-24-9, 45 pts) - Winnipeg Jets (22-21-6, 50 pts) 2:1

Tore: 1:0 Skinner, 2:0 Brent, 2:1 Wellwood

Nashville Predators (29-16-4, 62 pts) - Columbus Blue Jackets (13-29-6, 32 pts) 4:1

Tore: 1:0 Fisher, 1:1 Nash, 2:1 Fisher, 3:1 Halischuk, 4:1 Hornqvist

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung