NHL-Roundup

Red Wings zeigen Moral in Chicago

Von SPOX
Montag, 09.01.2012 | 09:46 Uhr
Pavel Datsyuk (r.) feiert seinen Siegtreffer gegen die Blackhawks mit seinen Kollegen
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Die Detroit Red Wings beweisen im Spitzenspiel der Central Division Moral und besiegen die Chicago Blackhawks nach frühem Rückstand in der Verlängerung. Die Ottawa Senators setzen sich mit einem starken Schlussdrittel gegen die Philadelphia Flyers durch und die Anaheim Ducks koommen zu einem Erfolg über die Columbus Blue Jackets.

Das Spiel der Nacht

Chicago Blackhawks (24-13-5, 53 Pts) - Detroit Red Wings (26-14-1, 53 Pts) 2:3 OT

Tore: 1:0 Bolland, 2:0 Sharp, 2:1 Filppula, 2:2 Cleary, 2:3 Datsyuk (OT)

Nach ihrer niederschmetternden Pleite kurz vor Schluss in Toronto bewiesen die Detroit Red Wings Moral und erkämpften sich einen wichtigen Auswärtssieg in Chicago.

Die Blackhawks erspielten sich früh im ersten Drittel eine 2:0-Führung. Dave Bolland und Patrick Sharp erzielten die Tore, Marian Hossa war jeweils mit einem Assist beteiligt. Die Gäste steckten aber nicht auf und kamen sieben Minuten vor Ende des Drittels zum Anschlusstreffer durch Valtteri Filppula.

Nachdem die Hausherren die knappe Führung ins Schlussdrittel gerettet hatten, sah es auch lange danach aus, als könnten sie ihren ersten Sieg nach drei Pleiten in Serie nach Hause schaukeln. Diesen Plan machte dann Daniel Cleary mit gespielten 15:15 Minuten zunichte und traf nach Vorarbeit von Henrik Zetterberg und Filppula zum Ausgleich.

Es ging in die Verlängerung, in der Pavel Datsyuk schließlich den Sieg sicherte. Dieser vollendete, nachdem Jonathan Ericsson den Puck auf gut Glück ins Getümmel schoss.

Goalie Ty Conklin, der mit 29 Saves einen starken Auftritt feierte, zeigte sich begeistert: "Wir haben Charakter gezeigt. Es wäre einfach gewesen, aufzugeben oder es nicht so zu Ende zu bringen, wie wir es getan haben."

Coach Mike Babcock schlug in dieselbe Kerbe: "Mit der Art, wie wir am Samstag spielen mussten, dachte ich nicht, dass wir Sonntag viel Energie hätten - und so war es auch am Anfang. Wir sind aber im Spiel geblieben und haben uns reingehängt. Das ist ein großer Sieg für uns."

Die Blackhawks kassierten dagegen ihre vierte Niederlage in Serie, nachdem sie einen 9-1-1-Lauf hingelegt hatten.

Die weiteren Spiele

Ottawa Senators (22-15-6, 50 Pts) - Philadelphia Flyers (24-12-4, 52 Pts) 6:4

Tore: 1:0 Alfredsson, 1:1 Messaros, 2:1 Neil, 2:2 Bourdon, 2:3 Couturier, 2:4 Read, 3:4 Greening, 4:4 Karlsson, 5:4 Kuba, 6:4 Foligno

Nach starker Anfangsphase und einer 4:2-Führung nach zwei Dritteln wurden die Philadelphia Flyers im dritten Drittel von den Ottawa Senators regelrecht überfahren. Ihnen gelangen noch vier Tore bis zum Schluss, den Siegtreffer schoss Filip Kuba mit nur noch 1:11 Minuten auf der Uhr.

Anaheim Ducks (12-22-6, 30 Pts) - Columbus Blue Jackets (11-25-5, 27 Pts) 7:4

Tore: 1:0 Cogliano, 2:0 Perry, 2:1 Nash, 3:1 Selänne, 4:1 Koivu, 4:2 Brassard, 5:2 Perry, 6:2 Selänne, 6:3 Nash, 6:4 Prospal, 7:4 Perry

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung