NHL: Bruins schlagen Flyers

Kantersieg bei Chara-Comeback

Von SPOX
Sonntag, 18.12.2011 | 10:02 Uhr
Zdeno Chara (l., im Infight mit Jody Shelley) feierte ein fulminantes Comeback für die Bruins
© Getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Hornets
NHL
Coyotes @ Canadiens
NBA
Warriors @ Celtics
NFL
Titans @ Steelers
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Pacers @ Heat
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins

Die Boston Bruins haben die Philadelphia Flyers nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen und einen 6:0-Kantersieg gefeiert. Umjubelt war zudem das Comeback von Kapitän Zdeno Chara. Die Pittsbrugh Penguins haben sich den Frust von der Seele geballert. Brad Richards traf für New York 0,1 Sekunden vor Schluss.

Philadelphia Flyers (20-8-3, 43 Pts) - Boston Bruins (21-9-1, 43 Pts) 0:6

Tore: 0:1 Pouliot, 0:2 Paille, 0:3 Chara (PP), 0:4 Lucic (PP), 0:5 Horton (PP), 0:6 Seguin

Während der eine Klub mit Claude Giroux und Chris Pronger zwei zentrale Spieler vermisst und das in diesem Duell der Giganten zu spüren bekam, hieß der andere seinen Kapitän willkommen, der zuletzt zwei Spiele wegen einer Knieverletzung gefehlt hatte.

Zdeno Chara führte sich gleich prächtig ein und lieferte sich mit Gegenspieler Jody Shelley schon nach 2:13 Minuten einen Fight auf dem Eis. Danach erzielte er das 3:0 seiner Boston Bruins im Power-Play selbst, das 5:0 legte er per Assist auf.

Insgesamt standen für den Verteidiger am Ende 4 Torschüsse, 3 Hits und knapp 24 Minuten Eiszeit zu Buche. Chara is back, so schlimm kann das Knie also nicht lädiert gewesen sein.

Gewonnen hatten die Bruins zuletzt natürlich auch ohne den Slowaken, nun sind sie sogar gleichauf mit den Flyers Erste der Eastern Conference.

Die weiteren Spiele

Pittsburgh Penguins (18-11-4, 40 Pts) - Buffalo Sabres (16-13-3, 35 Pts) 8:3

Tore: 1:0 Williams, 2:0 Despres, 3:0, 4:1, 7:3 Malkin, 3:1 Vanek, 5:1 Neal, 6:1 Engelland, 6:2 Adam, 6:3 Gaustad, 8:3 Kunitz

Malkin schaffte den siebten Hattrick seiner NHL-Karriere und machte insgesamt fünf Scorerpunkte. Trotz des Fehlens von Leistungsträgern wie Sidney Crosby, Kris Letang, Jordan Staal und vielen anderen Spielern schossen sich die Pens nach zuletzt drei Pleiten in vier Spielen den Frust von der Seele. 14 Spieler tauchten in der Scorerliste auf.

Montreal Canadiens (13-13-7, 33 Pts) - New Jersey Devils (18-13-1, 37 Pts) 3:5

Tore: 0:1 Sykora, 1:1 Subban, 1:2, 3:4 Elias, 2:2 Campoli, 3:2 Eller, 3:3 Clarkson, 3:5 Zubrus

Patrik Elias ist nach seinen zwei Toren nun alleiniger Rekordhalter bei den Devils. Er hat für das Team 348 Tore erzielt. Das Trainer-Debüt von Randy Cunneyworth an der Bande der Canadiens ging in die Hose. Er ersetzte den am Samstag gefeuerten Jacques Martin.

Phoenix Coyotes (16-13-3, 35 Pts) - New York Rangers (18-8-4, 40 Pts) 2:3

Tore: 0:1, 2:2 Gaborik, 1:1 Korpikoski, 2:1 O'Reilly, 2:3 Richards

Das war mal gutes Timing von Richards! Er erzielte den Siegtreffer der Rangers unglaubliche 0,1 Sekunden vor der Schlussirene. Ein dramatisches Ende.

Toronto Maple Leafs (16-13-3, 35 Pts) - Vancouver Canucks (19-11-2, 40 Pts) 3:5

Tore: 0:1 Higgins, 1:1 Lupul, 1:2 Raymond, 2:2 Bozak, 2:3 D. Sedin, 2:4 Burrows, 3:4 Kessel, 3:5 Hansen

Winnipeg Jets (15-13-4, 34 Pts) - Anaheim Ducks (9-18-5, 23 Pts) 5:3

Tore: 1:0 Wellwood, 2:0 Wheeler, 2:1 Hagman, 2:2, 5:3 Perry, 3:2 Burmistrov, 4:2 Ladd, 5:2 Bogosian

Detroit Red Wings (20-10-1, 41 Pts) - Los Angeles Kings (14-14-4, 32 Pts) 8:2

Tore: 1:0, 7:2 Miller, 2:0, 4:1 Emmerton, 3:0 Kronwall, 3:1 Drewiske, 4:2 Stoll, 5:2 Zetterberg, 6:2 Datsyuk, 8:2 Stuart

Columbus Blue Jackets (9-19-4, 22 Pts) - Tampa Bay Lightning (14-16-2, 30 Pts) 2:3

Tore: 0:1 Jones, 0:2 Brewer, 1:2 Umberger, 1:3 Stamkos, 2:3 Nash

Nashville Predators (17-11-4, 38 Pts) - St. Louis Blues (18-9-4, 40 Pts) 2:1 SO

Tore: 1:0 Erat, 1:1 Osjie, 2:1 (SO) Legwand

Minnesota Wild (20-8-5, 45 Pts) - New York Islanders (10-14-6, 26 Pts) 1:2 SO

Tore: 0:1 MacDonald, 1:1 Clutterbuck, 1:2 (SO) Nielsen

Colorado Avalanche (15-17-1, 31 Pts) - Washington Capitals (16-14-1, 33 Pts) 2:1

Tore: 1:0 McLeod, 1:1 Semin, 2:1 Johnson

San Jose Sharks (17-10-3, 37 Pts) - Edmonton Oilers (14-15-3, 31 Pts) 3:2

Tore: 1:0 Havlat, 1:1 Eberle, 1:2 Jones, 2:2 Thornton, 3:2 Marleau

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung