NHL-Roundup

Erster Shutout für Roberto Luongo

Von SPOX
Dienstag, 20.12.2011 | 09:29 Uhr
Roberto Luongo war von den Minnesota Wild dank 33 Saves nicht zu überwinden
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Reds @ Cubs
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Vancouver Canucks gewannen dank eines Shutouts von Roberto Luongo gegen die Minnesota Wild und verkürzten den Abstand zur Spitze. Die Boston Bruins wiederum setzten ihre Siegesserie auch gegen die Montreal Canadiens fort.

Das Spiel der Nacht

Vancouver Canucks (20-11-2, 42 Pts) - Minnesota Wild (20-9-5, 45 Pts) 4:0

Tore: 1:0 H. Sedin, 2:0 Kesler, 3:0 Burrows, 4:0 Hansen

Im Topspiel der Northwest Division kamen die Vancouver Canucks, angeführt von Goalie Roberto Luongo und den Sedin-Brüdern, zu einem souveränen Heimsieg.

Kurz vor Ende des ersten Drittels brachte Hendrik Sedin sein Team in Front. Daniel Sedin sorgte für den Assist.

Im zweiten Drittel erhöhten Ryan Kesler und Alex Burrows die Führung, jeweils unter Mithilfe beider Sedins. Und den Rest besorgte Luongo, der mit insgesamt 33 Saves seinen ersten Shutout der Saison perfekt machte.

Für Minnesota war diese Pleite kein neues Erlebnis: Sie verloren zum neunten Mal in Serie in der Rogers Arena! Ihr letzter Sieg in Vancouver datiert zurück auf den 31. Januar 2009.

Insgesamt zeigte man sich bei den Wild nicht zufrieden mit der derzeitigen Situation, trotz 20 Siegen.

"Es geht nicht um die Tabelle, Es geht um die Art und Weise, wie wir derzeit spielen. Das ist nicht unser Spiel", erklärte Goalie Niklas Bäckström.

Die weiteren Spiele

Boston Bruins (22-9-1, 45 Pts) - Montreal Canadiens (13-14-7, 33 Pts) 3:2

Tore: 1:0 Pouliot, 1:1 Plekanec, 2:1 Krejci, 3:1 Marchand, 3:2 Cole

Dieser Erfolg für die Bruins bedeutete den fünften Sieg in Serie für die amtierenden Stanley-Cup-Champions.

Toronto Maple Leafs (16-13-4, 36 Pts) - Los Angeles Kings (15-14-4, 34 Pts) 2:3 (SO)

Tore: 0:1 Williams, 1:1 Liles, 1:2 Brown, 2:2 Frattin, 2:3 Brown (SO)

Anaheim Ducks (9-19-5, 23 Pts) - Dallas Stars (19-12-1, 39 Pts) 3:5

Tore: 0:1 Morrow, 0:2 Soligoski, 0:3 Ribeiro, 1:3 Selänne, 2:3 Visnovsky, 3:3 Ronino, 3:4 Ryder, 3:5 Nyström

Colorado Avalanche (16-17-1, 33 Pts) - Philadelphia Flyers (20-8-4, 44 Pts) 3:2 (SO)

Tore: 0:1 Hartnell, 1:1 Landeskog, 2:1 Galiardi, 2:2 Simmonds, 3:2 O'Reilly (SO)

Edmonton Oilers (14-16-3, 31 Pts) - Detroit Red Wings (21-10-1, 43 Pts) 2:3

Tore: 0:1 Cleary, 1:1 Jones, 1:2 Hudler, 2:2 Eberle, 2:3 Miller

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung