NHL-Roundup

Rangers schießen Panthers ab

Von SPOX
Montag, 12.12.2011 | 11:23 Uhr
Rangers-Stürmer Derek Stepan schoss beim Sieg gegen Florida zwei Tore
© Getty
Advertisement
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards

Die New York Rangers feiern im Madison Square Garden einen klaren Heimsieg gegen die Florida Panthers, die Chicago Blackhawks gewinnen in der Overtime gegen die San Jose Sharks.

Das Spiel der Nacht:

New York Rangers (17-6-4, 38 Pts) - Florida Panthers (16-9-5, 37 Pts) 6:1

Tore: 1:0 Richards (PP), 2:0 Anisimov (PP), 2:1 Gudbranson, 3:1 Stepan, 4:1 Eminger, 5:1 Gaborik, 6:1 Stepan

Die Rangers entschieden die Partie im zweiten Drittel, als sie den Panthers gleich vier Treffer einschenkten.

Derek Stepan erzielte in der 26. Minute ein absolutes Highlight-Goal zum 3:1, als er sich den Puck in der eigenen Zone holte, einen furiosen Alleingang startete und am Ende Jose Theodore mit einem platzierten Schuss keine Chance ließ.

Stepan war der überragende Mann auf dem Eis. Beim 5:1 von Marian Gaborik (15. Saisontor) war der 21-Jährige mit einem Assist beteiligt, nur 55 Sekunden später erzielte er dann auch noch seinen zweiten Treffer des Abends zum 6:1.

Das Spiel war nach 40 Minuten durch, und für Theodore war sein Arbeitstag nach dem zweiten Drittel dann auch vorzeitig beendet.

Die Rangers setzten ihren guten Run damit fort, im Dezember haben sie neun von zehn möglichen Punkten geholt.

"Die Rangers wollten den Sieg heute einfach mehr als wir. Sie haben uns schön den Hintern versohlt, aber das passiert eben manchmal", sagte Panthers-Coach Kevin Dineen.

Das weitere Spiel:

Chicago Blackhawks (18-8-4, 40 Pts) - San Jose Sharks (15-10-2, 32 Pts) 3:2 OT

Tore: 0:1 McGinn, 1:1 Kruger, 1:2 Braun, 2:2 Brunette, 3:2 Sharp

Andrew Brunette rettete die Blackhawks in der 59. Minute in die Overtime, dort schoss Patrick Sharp Chicago dann mit seinem 16. Saisontor zum Sieg.

Es war der zweite OT-Game-Winner von Sharp in Folge, am Donnerstag hatte er das gleiche Kunststück beim Sieg bei den Islanders vollbracht. Für Sharp war es sein sechstes Tor in den letzten sechs Spielen, sein neuntes in den letzten acht Spielen. Der Junge ist heiß.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung