NHL-Roundup

Überragender Greiss bei Sharks-Sieg

Von SPOX
Montag, 21.11.2011 | 09:38 Uhr
Sharks-Keeper Thomas Greiss parierte beim Sieg in Colorado 36 Schüsse
© Getty
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Die San Jose Sharks gewinnen dank Thomas Greiss und Patrick Marleau bei den Colorado Avalanche, die Carolina Hurricanes treffen beim Sieg gegen die Toronto Maple Leafs endlich mal wieder - und die Detroit Red Wings gewinnen bei den Anaheim Ducks.

Das Spiel der Nacht:

Colorado Avalanche (9-11-1, 19 Pts) - San Jose Sharks (12-5-1, 25 Pts) 1:4

Tore: 1:0 Duchene, 1:1 Marleau, 1:2 Marleau, 1:3 Pavelski, 1:4 Marleau (PP)

Es läuft bei den Sharks. Fünfter Sieg in den letzten sechs Spielen, elfter Sieg in den letzten 14 Spielen - die frühe Niederlagenserie von drei Spielen zu Beginn der Saison ist längst vergessen.

Beim Sieg in Colorado hatte Thomas Greiss einen großen Anteil. Das Schussverhältnis sprach nach 60 Minuten ganz klar zugunsten der Avs (37:18), besonders im letzten Drittel (14:3-Schüsse) spielte nur noch Colorado, aber Greiss (36 Saves) war besser als sein Gegenüber Jean-Sebastien Giguere (14 Saves).

"Unser Torwart hat gut gespielt. Deshalb haben wir immer ein gutes Gefühl, wenn Thomas im Tor steht. Weil er zu solchen Spielen immer fähig ist", lobte Sharks-Coach Todd McLellan seinen deutschen Goalie.

Crosby-Comeback am Montag!

Offensiv war Patrick Marleau klar der Star des Abends. Der Sharks-Winger erzielte den vierten Hattrick seiner Karriere. Dazu steuerte Verteidiger Marc-Edouard Vlasic drei Assists zum Sieg bei. Vlasic kam zum zweiten Mal in den letzten drei Spielen auf drei Assists (7 Scorerpunkte in den letzten drei Spielen).

Für Colorado war es eine weitere bittere Heimniederlage, im Pepsi Center (3-7-Bilanz) läuft für die Avs einfach nichts zusammen.

Die weiteren Spiele:

Carolina Hurricanes (7-11-3, 17 Pts) - Toronto Maple Leafs (11-8-2, 24 Pts) 3:2

Tore: 1:0 Harrison, 2:0 Jokinen (PP), 2:1 Kessel (PP), 3:1 Skinner, 3:2 Kessel

Die Hurricanes können noch Tore schießen! Nach fast 155 torlosen Minuten erlöste Jay Harrison in der 20. Minute Carolina. Eric Staal kam auf zwei Assists und war außerdem +2 (vorher -18 für die Saison)! Phil Kessel schoss seine Saisontore Nummer 15 und 16 für Toronto.

Anaheim Ducks (6-10-4, 16 Pts) - Detroit Red Wings (11-7-1, 23 Pts) 2:4

Tore: 0:1 Zetterberg, 0:2 Franzen, 0:3 Stuart, 1:3 Koivu, 2:3 Selänne (PP), 2:4 Stuart (SH)

Bei den Ducks geht einfach gar nichts zusammen. In den letzten 15 Spielen hat Anaheim nur 2 Siege eingefahren.

Vancouver Canucks (10-9-1, 21 Pts) - Ottawa Senators (10-9-2, 22 Pts) 2:1 OT

Tore: 1:0 H. Sedin (PP), 1:1 Greening, 2:1 Higgins

Roberto Luongo fällt derzeit verletzt aus, aber einige Canucks-Fans sehen wohl eh lieber Cory Schneider im Tor. Und beim Sieg gegen Ottawa war Schneider (28 Saves) dann auch ohne Zweifel der überragende Mann auf dem Eis.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung