Caps-Sieg in Pittsburgh - Crosby vor Comeback?

Von SPOX
Freitag, 14.10.2011 | 09:33 Uhr
Verteidiger Dennis Wideman schoss die Caps in der Overtime zum Sieg bei den Pens
© Getty
Advertisement
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Washington Capitals gewinnen in der Overtime das Topspiel bei den Pittsburgh Penguins und bleiben damit ungeschlagen. Derweil rückt das Comeback von Superstar Sidney Crosby immer näher.

Das Spiel der Nacht:

Pittsburgh Penguins (3-0-2, 8 Pts) - Washington Capitals (3-0-0, 6 Pts) 2:3 OT

Tore: 1:0 Neal, 1:1 Knuble, 1:2 Ovechkin, 2:2 Neal, 2:3 Wideman

Treffen die Penguins und Capitals in den Playoffs aufeinander, gewinnt praktisch immer Pittsburgh. Aber kommt es in der Regular Season zum Duell der Rivalen, dann heißt der Sieger zuletzt fast immer Washington.

Die Caps-Bilanz gegen die Pens in den letzten 15 Spielen: 12-1-2. Washington hat die letzten acht Auswärtsspiele in Pittsburgh gewonnen.

Beim ersten Duell in dieser Saison benötigten die Caps auch eine Menge Glück. Denn die Pens dominierten das Spiel von Beginn an. Nach dem ersten Drittel stand es dank eines frühen Treffers von James Neal (3. Minute) zwar 1:0 für die Pens, es hätte aber auch gut und gerne 3:0 oder 4:0 stehen können.

Im Mitteldrittel sorgte Mike Knuble (22. Minute) für den Ausgleich, ehe zu Beginn des Schlussdrittels Alex Ovechkin (41. Minute) die Caps mit seinem ersten Saisontreffer in Führung brachte. Neal rettete die Pens mit einem Power-Play-Treffer (57. Minute) in die Overtime, dort machten dann aber die Caps alles klar.

Jordan Staal musste nach einem Foul an Ovechkin auf die Strafbank, Washington bekam seine erste Power-Play-Gelegenheit überhaupt in der Partie und nutzte sie sofort aus.

Nach starkem Zuspiel von Nicklas Bäckström traf Verteidiger Dennis Wideman in der 63. Minute zum Sieg der Caps. Ein Indiz für die eigentliche Überlegenheit der Pens liefert das Schussverhältnis. Pittsburgh: 41. Washington: 19. Besonders im letzten Drittel dominierte Pittsburgh (18:3-Schüsse), scheiterte aber immer wieder am starken Tomas Vokoun im Tor der Caps.

Ein besonderes "Highlight" des Spiels war ein Fight zwischen Arron Asham und Jay Beagle, bei dem der Pens-Stürmer seinen Kontrahenten im letzten Drittel klassisch ausknockte.

Trotz der Pleite gibt es aus Pens-Sicht viel Positives. Man hat im fünften Saisonspiel zum fünften Mal gepunktet. Evgeni Malkin kehrte nach zwei Spielen Pause ins Team zurück und spielte überragend (zwei Assists). Und das Wichtigste: Das Comeback von Sidney Crosby ist einen entscheidenden Schritt näher gerückt.

Crosby bekam von den Ärzten grünes Licht, wieder am normalen Trainingsbetrieb (inklusive Hits) teilzunehmen. Ein genauer Comeback-Termin steht aber noch nicht fest.

Die weiteren Spiele:

New Jersey Devils (2-1-0, 4 Pts) - Los Angeles Kings (1-1-1, 3 Pts) 2:1 SO

Tore: 0:1 Gagne, 1:1 Elias, 2:1 Kovalchuk (SO)

New York Islanders (2-1-0, 4 Pts) - Tampa Bay Lightning (1-2-1, 3 Pts) 5:1

Tore: 1:0 Tavares, 1:1 Stamkos, 2:1 Moulson, 3:1 Tavares, 4:1 Parenteau, 5:1 Grabner

Montreal Canadiens (1-2-0, 2 Pts) - Calgary Flames (1-2-0, 2 Pts) 1:4

Tore: 1:0 Kostitsyn, 1:1 Bourque, 1:2 Hagman, 1:3 Moss, 1:4 Bourque

Ottawa Senators (1-3-0, 2 Pts) - Colorado Avalanche (3-1-0, 6 Pts) 1:7

Tore: 1:0 Michalek, 1:1 Hejduk, 1:2 Landeskog, 1:3 Lindstrom, 1:4 Duchene, 1:5 Winnik, 1:6 Jones, 1:7 Lindstrom

Detroit Red Wings (3-0-0, 6 Pts) - Vancouver Canucks (1-2-1, 3 Pts) 2:0

Tore: 1:0 Abdelkader, 2:0 Filppula

Nashville Predators (2-1-0, 4 Pts) - Phoenix Coyotes (1-1-1, 3 Pts) 2:5

Tore: 0:1 Schlemko, 0:2 Whitney, 0:3 Korpikoski, 0:4 Boedker, 1:4 Suter, 2:4 Wilson, 2:5 Doan

Minnesota Wild (2-1-1, 5 Pts) - Edmonton Oilers (1-0-1, 3 Pts) 2:1 SO

Tore: 0:1 Smith, 1:1 Cullen, 2:1 Setoguchi (SO)

Dallas Stars (3-1-0, 6 Pts) - St. Louis Blues (1-2-0, 2 Pts) 3:2

Tore: 1:0 Eriksson, 2:0 Burish, 3:0 Morrow, 3:1 D'Agostini, 3:2 Stewart

Chicago Blackhawks (2-1-0, 4 Pts) - Winnipeg Jets (0-2-0, 0 Pts) 4:3

Tore: 0:1 Slater, 0:2 Slater, 1:2 Brunette, 2:2 Kane, 3:2 Hossa, 4:2 Bolland, 4:3 Wellwood

Der komplette NHL-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung