NHL-Roundup

Flyers halten Philly-Flagge hoch

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2011 | 08:37 Uhr
Let's party! Andrej Meszaros schoss das entscheidende Tor gegen die Canucks
© Getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics

Die Flyers bleiben perfekt! Philadelphia hat gegen den letztjährigen Stanley-Cup-Finalisten Vancouver Canucks eine gelungene Heimpremiere gefeiert. Die Boston Bruins und Dennis Seidenberg haben dagegen auch gegen die Carolina Hurricanes den Kürzeren gezogen und Colorado durfte einen Shootout-Sieg gegen die Blue Jackets feiern.

Das Spiel der Nacht:

Philadelphia Flyers (3-0-0, 6 Pts) - Vancouver Canucks (1-1-1, 3 Pts) 5:4

Tore: 1:0 Giroux, 2:0 Pronger, 2:1 Samuelsson, 3:1 van Riemsdyk, 3:2 H. Sedin, 4:2 Voracek, 4:3 Higgins, 4:4 D. Sedin, 5:4 Meszaros

Die Phillies in der MLB? Ausgeschieden? Die Eagles in der NFL? Seit vier Spielen ohne Sieg. Die 76ers in der NBA? Lockout-geschädigt. Es scheint fast so, als müssten die Flyers - zumindest sportlich gesehen - die Fahnen Philadelphias hochhalten. Oder wie es ein Flyers-Fan ausdrückte: "Auf geht's Flyers, Ihr seid unsere einzige Hoffnung."

Und Claude Giroux, Chris Pronger und Co. enttäuschte ihre Anhängerschaft bei der Heimpremiere nicht. Die Flyers bleiben weiterhin ungeschlagen. Dank Andrej Meszaros. Der Verteidiger sorgte im letzten Viertel für das entscheidende Tor gegen die Canucks.

Doch der Grund für den Erfolg gegen den letztjährigen Western-Conference-Champion ist vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit. Insgesamt zehn Spieler sammelten gegen Vancouver Punkte, unter anderem auch Neuzugang Jaromir Jagr und Erstrunden-Pick Sean Couturier.

Zum elften Mal in der Geschichte der Franchise sind die Flyers somit mit drei Siegen in die Saison gestartet. Und das, obwohl Star-Goalie Ilya Bryzgalov vier Mal hinter sich greifen musste. Dass er nach seinem Shootout am Samstag gegen New Jersey (3:0) trotzdem wieder 36 Schüsse entschärfte, spricht für sich.

Einen positiven Aspekt haben die prekären sportlichen Situationen der anderen Philly-Vereine übrigens dennoch. "Es ist enttäuschend zusehen, wie die Eagles schon abgeschrieben werden. Immerhin ist die Saison noch lange. Aber es ist natürlich auch schön, vor vollem Haus zu spielen und die Leidenschaft der Fans zu spüren", so James van Riemsdyk nach dem Match.

Die weiteren Spiele:

Columbus Blue Jackets (0-3-1, 1 Pts) - Colorado Avalanche (2-1-0, 4 Pts) 2:3

Tore: 0:1 Galiardi, 1:1 Nash, 2:1 Martinek, 2:2 Landeskog, 2:3 Duchene (SO)

Carolina Hurricanes (1-2-1, 3 Pts) - Boston Bruins (1-3-0, 2 Pts) 3:2

Tore: 1:0 Pitkanen, 2:0 Stewart, 2:1 Seguin, 3:1 Tlusty, 3:2 Marchand

Der dritte Spieltag in der NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung