Canadiens beenden Negativserie

Von SPOX
Donnerstag, 27.10.2011 | 09:11 Uhr
Die Canadiens feierten gegen die Flyers erst ihren zweiten Saisonsieg
© Getty
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

Die Montreal Canadiens gewinnen nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge gegen die Philadelphia Flyers. Nicht gut läuft es im Moment für die Vancouver Canucks, die eine Heimpleite gegen die St. Louis Blues einstecken müssen.

Das Spiel der Nacht:

Montreal Canadiens (2-5-2, 6 Pts) - Philadelphia Flyers (5-3-1, 11 Pts) 5:1

Tore: 0:1 Jagr, 1:1 Weber, 2:1 Kostitsyn, 3:1 Pacioretty, 4:1 Pacioretty, 5:1 Cammalleri

Sechs Niederlagen in Folge. Der schlechteste Saisonstart seit 70 Jahren. Im heimischen Bell Centre noch völlig ohne Sieg. Bei den kriselnden Montreal Canadiens brennt schon ganz früh in der Saison der Baum - und es wurde bereits reagiert.

Diesmal war es aber nicht der Head Coach, der dran glauben musste. Die Canadiens feuerten vor dem Spiel gegen die Flyers ihren Assistenztrainer Perry Pearn.

"Es war ein großer Schock für alle Spieler. Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet", sagte Habs-Stürmer Max Pacioretty. Der Move war anscheinend ein Weckruf für das Team.

Jaromir Jagr brachte die Flyers zwar in der elften Minute mit seinem dritten Saisontor in Führung, aber danach trafen nur noch die Canadiens.

Verteidiger Yannick Weber erzielte drei Sekunden vor der ersten Drittelpause im Power Play den Ausgleich - und im zweiten Drittel schossen Andrei Kostitsyn (31.) und Pacioretty (33.) Montreal auf die Siegerstraße.

Im Schlussdrittel war es erneut der überragende Pacioretty (44.), der zum 4:1 traf. Insgesamt sammelte der 22-Jährige drei Scorerpunkte, dabei war sein Einsatz bis kurz vor Spielbeginn wegen einer Oberkörperverletzung noch fraglich gewesen.

Den Schlusspunkt setzte dann noch Mike Cammalleri (56. Minute). Habs-Keeper Carey Price (21 Saves) feierte den 100. Sieg seiner NHL-Karriere.

Die weiteren Spiele:

Calgary Flames (3-4-1, 7 Pts) - Colorado Avalanche (6-3-0, 12 Pts) 4:2

Tore: 0:1 Quincey, 1:1 Horak, 2:1 Stempniak, 3:1 Bourque, 3:2 Wilson, 4:2 Bourque

Vancouver Canucks (4-5-1, 9 Pts) - St. Louis Blues (5-4-0, 10 Pts) 0:3

Tore: 0:1 Steen, 0:2 Steen, 0:3 Berglund

Der komplette NHL-Spielplan

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung