NHL-Roundup

Stars und Red Wings on fire

Von SPOX
Samstag, 22.10.2011 | 10:57 Uhr
Die Stars gewannen in Anaheim schon ihr fünftes Spiel in Folge
© Getty
Advertisement
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die Dallas Stars und Detroit Red Wings setzen ihren starken Saisonstart fort. Während Dallas bei den Anaheim Ducks das fünfte Spiel in Folge gewinnt, schlägt Detroit die Columbus Blue Jackets und bleibt weiter ohne einzige Niederlage.

Das Spiel der Nacht:

Anaheim Ducks (4-2-0, 8 Pts) - Dallas Stars (6-1-0, 12 Pts) 1:3

Tore: 0:1 Eriksson, 0:2 Ribeiro, 1:2 Perry, 1:3 Eriksson

Die Stars haben in den letzten drei Jahren die Playoffs verpasst und im Sommer mit Brad Richards (jetzt bei den NY Rangers) auch noch ihren Franchise-Player verloren. Kaum einer traute Dallas vor der Saison etwas zu. Aber siehe da, die Stars haben einen furiosen Saisonstart hingelegt.

In Anaheim gewann Dallas sein fünftes Spiel in Serie. Schon nach 13 Sekunden brachte Loui Eriksson die Stars in Führung, in der achten Minute erhöhte Mike Ribeiro mit seinem ersten Saisontor auf 2:0.

Die Ducks kamen Ende des zweiten Drittels zurück ins Spiel. Corey Perry traf im Power Play - und das mit einem echten Buzzer-Beater (0,1 Sekunden vor der Sirene!).

Anfang des Schlussdrittels stellte Eriksson mit seinem zweiten Tor des Abends, sein fünfter Saisontreffer, aber den alten Abstand wieder her. Der Rest des Spiels ist schnell erklärt: Kari Lehtonen.

Der finnische Goalie der Stars ist ohne Frage der Hauptgrund für den starken Saisonstart seines Teams. Das Schussverhältnis sprach in Anaheim am Ende klar für die Ducks (36:19), aber Lehtonen hielt wie bis jetzt immer in dieser Saison überragend.

Sechsmal stand Lehtonen in dieser Saison im Tor, alle sechs Spiele haben die Stars gewonnen. Bei fünf seiner Starts bekam Lehtonen mindestens 37 Schüsse aufs Tor.

Die weiteren Spiele:

Detroit Red Wings (5-0-0, 10 Pts) - Columbus Blue Jackets (0-6-1, 1 Pts) 5:2

Tore: 1:0 Franzen, 2:0 Franzen, 2:1 Brassard, 3:1 Datsyuk, 3:2 Johnson, 4:2 Lidström, 5:2 Filppula

New Jersey Devils (3-1-1, 7 Pts) - San Jose Sharks (2-3-0, 4 Pts) 3:4 SO

Tore: 1:0 Elias, 2:0 Parise, 2:1 Thornton, 2:2 Clowe, 3:2 Clarkson, 3:3 Pavelski, 3:4 Clowe (SO)

St. Louis Blues (3-4-0, 6 Pts) - Carolina Hurricanes (3-2-2, 8 Pts) 3:2 OT

Tore: 0:1 Harrison, 0:2 Sutter, 1:2 Arnott, 2:2 Backes, 3:2 D'Agostini

Der komplette NHL-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung