Oilers sorgen weiter für Furore

Von SPOX
Samstag, 29.10.2011 | 11:18 Uhr
Oilers-Keeper Devan Dubnyk brachte die Avs mit 40 Saves zum Verzweifeln
© Getty
Advertisement
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Edmonton Oilers gewinnen das Duell der Überraschungsteams bei den Colorado Avalanche. Keeper Devan Dubnyk ist der überragende Mann auf dem Eis. Die San Jose Sharks gewinnen in Detroit.

Das Spiel der Nacht:

Colorado Avalanche (6-4-0, 12 Pts) - Edmonton Oilers (6-2-2, 14 Pts) 1:3

Tore: 0:1 Barker, 0:2 Sutton, 1:2 O'Reilly, 1:3 Smyth

In der letzten Saison belegten diese beiden Teams in der NHL die Plätze 29 (Avalanche) und 30 (Oilers), aber jetzt sieht die Welt ganz anders aus!

Beide Teams haben einen überraschend starken Saisonstart erwischt - und beide Teams sind beladen mit Supertalenten. So war dieses Spiel auch das erste Duell der beiden Jungs, die im letzten Draft an den Positionen eins und zwei gezogen wurden.

Avs-Stürmer Gabriel Landeskog (No. 2) gegen Oilers-Stürmer Ryan Nugent-Hopkins (No. 1). Beide haben schon in der frühen Saisonphase geglänzt - Nugent-Hopkins steht bereits bei neun Scorerpunkten (5+4), Landeskogs Stats (4+2) können sich ebenfalls mehr als sehen lassen.

Aber: In diesem Spiel sollten es andere Spieler sein, die auf dem Scoresheet auftauchten. Beide Super-Rookies blieben ohne Scorerpunkt, dafür war Oldie Ryan Smyth überragend. Der 35-Jährige bereitete die ersten beiden Oilers-Tore im zweiten Drittel durch Cam Barker und Andy Sutton vor und erzielte im letzten Drittel dann auch noch das 3:1 selbst.

Aber auch Smyth stand im Schatten von Devan Dubnyk. Colorado dominierte das Spiel (41:19 Schüsse), verzweifelte aber am fantastischen Oilers-Keeper (40 Saves).

Für Edmonton war es der vierte Sieg in Folge. Besonders beeindruckend: Die Oilers haben in zehn Spielen nur ganze 14 Gegentore bekommen.

Die Avalanche hat dagegen ein kleines Heimproblem. Mit sechs Auswärtssiegen führt Colorado die Liga in dieser Statistik an, zuhause will es aber noch nicht laufen (0-3).

Die weiteren Spiele:

Detroit Red Wings (5-3-0, 10 Pts) - San Jose Sharks (5-3-0, 10 Pts) 2:4

Tore: 1:0 Zetterberg, 1:1 Clowe, 1:2 Marleau, 2:2 Holmström, 2:3 Thornton, 2:4 Thornton

Vierter Sieg in Folge für die Sharks, dritte Pleite in Folge für die Red Wings.

Carolina Hurricanes (4-3-3, 11 Pts) - Chicago Blackhawks (5-2-2, 12 Pts) 3:0

Tore: 1:0 Brent, 2:0 Sutter, 3:0 Tlusty

17. Karriere-Shutout von Cam Ward (30 Saves).

Calgary Flames (4-4-1, 9 Pts) - St. Louis Blues (5-5-0, 10 Pts) 3:1

Tore: 1:0 Kostopoulos, 2:0 Horak, 2:1 Steen, 3:1 Jokinen

Zweites Spiel in Folge, bei dem Flames-Rookie-Center Roman Horak zwei Scorerpunkte verbucht.

Der komplette NHL-Spielplan

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung