NHL-Playoffs, 1. Runde

Starkes Capitals-Comeback in New York

Von SPOX
Donnerstag, 21.04.2011 | 10:26 Uhr
Mit seinem Tor in der zweiten Overtime sicherte Jason Chimera Washington den Sieg
© Getty
Advertisement
NFL
Live
RedZone -
Week 11
NFL
Live
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder

New York schenkte das vierte Spiel in der Serie gegen die Washington Capitals nach klarer Führung in der zweiten Overtime noch her. Rangers-Stürmer Marian Gaborik machte dabei eine unglückliche Figur. Auch in Tampa Bay fiel die Entscheidung erst nach zweifacher Verlängerung, und zwar zugunsten der Pittsburgh Penguins.

Das Spiel der Nacht:

New York Rangers - Washington Capitals 3:4 2OT - Serie: 1-3

Selten war es im Madison Square Garden so leise wie vergangene Nacht. 3:0 lagen die Rangers nach Toren durch Artem Anisimow, Marian Gaborik und Brandon Dubinsky noch zu Beginn des Schlussdrittels in Führung, der Ausgleich in der Serie gegen die an Eins gesetzten Capitals schien sicher.

Doch 17:13 Minuten vor Ende leitete Alexander Semin Washingtons Aufholjagd ein, ein Doppelpack von Marcus Johansson schickte die Partie dann in die Overtime. Und es kam noch bitterer, denn in der zweiten Verlängerung konnte Jason Chimera Henrik Lundqvist (49 Saves) überwinden und somit die Partie drehen.

"Es tut einfach nur weh. Das uns sowas in der Verlängerung passiert, ist einfach bitter", ärgerte sich der Rangers-Goalie anschließend. In der regulären Saison hatte New York eine perfekte 29-0-Bilanz bei Spielen, in denen man nach dem zweiten Drittel in Führung lag.

Dem entscheidenden Tor ging ein Rettungsversuch von Gaborik voraus. Der rechte Flügelspieler der Rangers blockte einen Schuss von Chimera ab, schenkte dem Caps-Angreifer beim Versuch zu klären aber eine zweite Chance.

"Er traf meine Brust und fiel runter. Es schien eine Ewigkeit zu dauern, bis der Puck vor meinem Schläger lag", erinnerte sich der Siegtorschütze nach der Partie.

Die weiteren Spiele:

Tampa Bay Lightning - Pittsburgh Penguins 2:3 2OT - Serie: 1-3

Tore: 0:1 Kennedy, 0:2 Asham, 1:2 St. Louis, 2:2 Bergenheim, 2:3 Neal

Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers 1:0 - Serie: 2-2

Tore: 1:0 Pominville

Nashville Predators - Anaheim Ducks 3:6 - Serie: 2-2

Tore: 0:1 Fowler, 0:2 Koivu, 1:2 Hornqvist, 2:2 Ward, 2:3 Selanne, 3:3 Halischuk, 3:4 Perry, 3:5 Getzlaf, 3:6 McMillan

Phoenix Coyotes - Detroit Red Wings 3:6 - Serie: 0-4

Tore: 0:1 Holmstrom, 1:1 Pyatt, 2:1 Doan, 2:2 Eaves, 3:2 Hanzal, 3:3 Kronwall, 3:4 Cleary, 3:5 Bertuzzi, 3:6 Eaves

NHL: Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung